Android Q: Diese Smartphones bekommen das Update

UPDATESupergeil !15
Android Q auf dem Pixel 3XL
Android Q auf dem Pixel 3XL(© 2019 CURVED)

Auch 2019 veröffentlicht Google wieder eine neue Version seines mobilen Betriebssystems. Das Update auf Android Q wird nach und nach für Smartphones diverser Hersteller ausrollen. In unserer Übersicht erfahrt ihr, wann Android 10 für euer Gerät erscheinen soll.

Im Rahmen der Entwicklermesse Google I/O 2019 hat der Suchmaschinenriese Android Q ausführlich vorgestellt. Außerdem bietet das Unternehmen seitdem eine Beta-Version für ausgewählte Smartphones an. Darunter befinden sich, wie schon bei Android Pie, auch Geräte von Drittherstellern. Herunterladen könnt ihr sie auf deren Webseiten, zu denen ihr auch über Googles Android-Q-Beta-Übersicht gelangt. Die finale Version wird vermutlich im Herbst 2019 erscheinen. Zunächst rollt diese sicherlich für Googles Pixel-Smartphones aus – schrittweise dann auch für Handys anderer Anbieter.

Google Pixel: Android Q von Beginn an

Auch wenn Smartphones von Drittherstellern die Android-Q-Beta inzwischen früher erhalten als sonst: Googles Pixel-Geräte bekommen sie natürlich von Anfang an. Deshalb steht die Testversion für sämtliche Smartphones der Reihe zum Download bereit. Angefangen beim ersten Modell aus dem Jahr 2016 bis hin zum 2019 erschienenen Google Pixel 3a (XL):

Google Pixel 3a (XL): Gerade erst erschienen und schon mit der Android-Q-Beta bedacht(© 2019 Google)

Huawei: Android-Q-Beta für ein Gerät

Huawei hat gleich mehrere aktuelle Top-Smartphones im Angebot, die sich für eine Android-Q-Beta anbieten würden. Derzeit steht diese aber nur für ein Gerät zur Verfügung: Für das Mate 20 Pro könnt ihr die Testversion ab sofort herunterladen. Bestätigt ist das finale Update aber bereits für mehrere Geräte von Huawei und Tochter Honor:

  • Huawei Mate 20 (Pro und Lite)
  • Huawei Mate 20 X (5G)
  • Huawei Mate 20 RS Porsche Edition
  • Huawei Mate 10 (Pro)
  • Huawei Mate 10 Porsche Design
  • Huawei Mate RS Porsche Design
  • Huawei Mate 2
  • Huawei Mate 9 (Porsche Design)
  • Honor V20
  • Honor Magic 2
  • Huawei P30
  • Huawei P30 Lite
  • Huawei P30 Pro
  • Huawei P20 (Pro/Lite)
  • Huawei P10 (Plus)
  • Huawei P smart (Plus)
  • Huawei P smart Z
  • Huawei P smart 2019 (Plus)
  • Huawei Y5 2019
  • Huawei Y6 2019

Zunächst war davon auszugehen, dass Huawei durch den Android-Stopp nicht mehr alle Smartphones wie geplant mit der neuen Version versehen kann. Mittlerweile hat US-Präsident Donald Trump aber das Ende der US-Handelssperre verkündet. Das letzte Wort scheint dennoch noch nicht gesprochen. Es bleibt daher abzusehen, welche Geräte Android Q letztendlich tatsächlich bekommen werden.

Xiaomi: Update für mehrere Geräte angekündigt

Auch Besitzer einiger Xiaomi-Smartphones können die Testversion von Android Q bereits beziehen. Aktuell steht sie für drei Geräte zum Download bereit: für das Xiaomi Mi 9, das Xiaomi Mi Mix 3 5G  und das Redmi K20 Pro– die dementsprechend auch das finale Update erhalten werden. Zudem hat das Unternehmen die Aktualisierung für weitere Geräte bestätigt. Das Redmi Note 7 soll die neue Version im ersten Quartal 2020 erhalten  – alle anderen Handys spätestens im vierten Quartal 2020. Das Update ist bestätigt für diese Modelle:

  • Xiaomi Mi 9 (auch Mi 9 SE, Mi 9T, Mi 9T Pro)
  • Xiaomi Mi Mix 3 5G
  • Xiaomi Mi 8 (auch Pro und Explorer Edition)
  • Xiaomi Mi Mix 3
  • Xiaomi Mi Mix 2S
  • Xiaomi Redmi K20
  • Xiaomi Redmi Note 7 (Pro)

Samsung: Android Q in weiter Ferne

Samsung ist einer der wenigen großen Hersteller, der sich nicht am aktuellen Android-Q-Beta-Programm beteiligt. Mittlerweile soll das Unternehmen die neue Version aber immerhin selbst fleißig testen. Es dürfte aber noch reichlich Zeit verstreichen, bis Testversionen für Samsung-Smartphones erhältlich sind. Dafür spricht auch die Vergangenheit: Android Pie rollte der Hersteller erst im Winter 2019 für erste Geräte aus – ein halbes Jahr, nachdem die finale Version bereits für Pixel-Smartphones erhältlich war.

Zu den Smartphones die Android Q mutmaßlich erhalten werden, zählen in erster Linie die Top-Geräte der letzten beiden Jahre und die aktuelle Mittelklasse:

  • Samsung Galaxy S10
  • Samsung Galaxy S10+
  • Samsung Galaxy S10e
  • Samsung Galaxy S9
  • Samsung Galaxy S9+
  • Samsung Galaxy Note 9
  • Samsung Galaxy Note 8
  • Samsung Galaxy A50
  • Samsung Galaxy A70
  • Samsung Galaxy A80
  • Samsung Galaxy A9 (2018)
  • Samsung Galaxy A8 (2018)
  • Samsung Galaxy A7 (2018)
  • Samsung Galaxy A6+ (2018)
  • Samsung Galaxy A6 (2018)

OnePlus: Beta für ein Gerät

OnePlus zählt zu den Herstellern, die Android-Updates in der Regel relativ früh veröffentlichen. Als erstes Smartphones des Unternehmens bekommt das OnePlus 6T die Testversion von Android Q. Für das OnePlus 6 und OnePlus 7 (Pro) testet der Hersteller ebenfalls schon. Bestätigt sind bisher:

  • OnePlus 5
  • OnePlus 5T
  • OnePlus 6
  • OnePlus 6T
  • OnePlus 7 (Pro)

Nokia: Frühe Updates wahrscheinlich

Noch schneller als OnePlus bedient in der Regel HMD Global seine Nokia-Smartphones. In den letzten Jahren machte der Hersteller durch fixe Android-Updates auf sich aufmerksam. Es ist also gut möglich, dass Android Q für Nokia-Smartphones besonders früh ausrollt. Den Anfang macht die Beta für das Nokia 8.1.

Sony nimmt am Beta-Programm teil

Während Sony Android-Updates früher mit als Erstes ausgerollt hatte, ließ das Unternehmen zuletzt etwas nach. Dennoch gibt es für ein Smartphone bereits die Android-Q-Beta. Aber noch hat das Unternehmen nicht verkündet, welche anderen Geräte die finale Version erhalten werden.

LG ebenfalls mit dabei

Auch LG stellt für eines seiner Geräte schon die Beta zu Android Q bereit. Besitzer des LG G8 ThinQ können die Testversion ab sofort auf ihrem Handy installieren. Zudem gehen wir davon aus, dass auch das LG V50 das Update erhalten wird.

Asus: Dieses Smartphone hat die Beta schon

Auch wenn Asus-Smartphones hierzulande weniger verbreitet sind: Eines davon hat die Beta bereits erhalten. Noch hat der Hersteller aber keine offizielle Liste an Modellen genannt.

Essential Phone erhält Android Q

Das Handy für anspruchsvolle Minimalisten bekommt das Update ebenso. Die Testversion steht ab sofort zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant deak­ti­vie­ren: So vermei­det ihr unge­wollte Aktio­nen
Francis Lido
Der Google Assistant lässt sich auch deaktivieren
Ihr wollt den Google Assistant deaktivieren? Wir verraten euch, wie's geht. Außerdem erfahrt ihr, wie ihr die "Ok Google"-Erkennung ausstellt.
Google Assi­stant deak­ti­vie­ren: So vermei­det ihr unge­wollte Aktio­nen
Francis Lido
Der Google Assistant lässt sich auch deaktivieren
Ihr wollt den Google Assistant deaktivieren? Wir verraten euch, wie's geht. Außerdem erfahrt ihr, wie ihr die "Ok Google"-Erkennung ausstellt.
Google Maps: Dank großem Update dreht ihr euch künf­tig nicht mehr im Kreis
Lars Wertgen
Supergeil !5Das Update für Google Maps gibt es für iOS und Android
Google Maps ist um ein tolles Feature reicher: Die AR-Navigation "Live View" ist verfügbar. Sie führt euch elegant durch jede Gasse.