Android Q: So will Google den "Zurück"-Button ersetzen

Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden
Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden(© 2018 CURVED)

Mehr Steuerung durch Gesten und weniger Buttons – so stellt sich Google offenbar die Zukunft mit Android Q vor. Nun sind Beispiele aufgetaucht, die zeigen sollen, wie ihr mit dem Android-P-Nachfolger auf eurem Smartphone navigieren werdet.

Die größte Änderung: Der mit Android P eingeführten "Pille" am unteren Bildschirmrand kommt bald möglicherweise eine noch größere Bedeutung zu, wie die XDA Developers anhand einer Testversion von Android Q herausgefunden haben. Wenn ihr die Taste leicht nach links streicht, landet ihr offenbar auf dem vorherigen Bildschirm.

Besseres Multitasking

Die zweite Neuerung: Die Animation zu der Geste "zurück zur letzten App" soll mit Android Q deutlich flüssiger vonstattengehen als unter Android P. Auf diese Weise wird etwa Multitasking auf dem Smartphone oder Tablet vereinfacht. Der erste Eindruck sei laut XDA Developers gut, vor allem im Vergleich zu Android P. Beide Features befinden sich allerdings noch in der Entwicklung. Es sei also gut möglich, dass Google diese noch verändert oder sogar ganz auf die Einführung verzichtet.

Mit dem großen Update auf Android Q wird Google im Sommer 2019 sicherlich zahlreiche Neuerungen auf euer Smartphone bringen. Gerüchten zufolge gehört dazu auch die Möglichkeit, das Aussehen der Benutzeroberfläche zu verändern. Mehr erfahren wir im Mai dieses Jahres: Am 7. Mai findet die Google I/O statt, auf der das Unternehmen traditionell die neueste Version seines Betriebssystems präsentiert.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps zeigt nun auch Ampeln an
Michael Keller
Google Maps könnte das Ampel-Feature schon bald einführen
Zeigt euch Google Maps bald auch Ampeln an? Der Suchmaschinenriese testet das praktische Feature derzeit in den USA.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
Pixel 4a – Release schon wieder verscho­ben: Was ist da los, Google?
Francis Lido
Ist das "Pixel 4a" in Wahrheit das "Pixel 5a"?
Der Release des Google Pixel 4a verzögert sich wohl erneut. Vielleicht erscheint das Smartphone sogar gar nicht mehr. Hier gibt's die neuesten Infos.