Android Q: So will Google den "Zurück"-Button ersetzen

Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden
Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden(© 2018 CURVED)

Mehr Steuerung durch Gesten und weniger Buttons – so stellt sich Google offenbar die Zukunft mit Android Q vor. Nun sind Beispiele aufgetaucht, die zeigen sollen, wie ihr mit dem Android-P-Nachfolger auf eurem Smartphone navigieren werdet.

Die größte Änderung: Der mit Android P eingeführten "Pille" am unteren Bildschirmrand kommt bald möglicherweise eine noch größere Bedeutung zu, wie die XDA Developers anhand einer Testversion von Android Q herausgefunden haben. Wenn ihr die Taste leicht nach links streicht, landet ihr offenbar auf dem vorherigen Bildschirm.

Besseres Multitasking

Die zweite Neuerung: Die Animation zu der Geste "zurück zur letzten App" soll mit Android Q deutlich flüssiger vonstattengehen als unter Android P. Auf diese Weise wird etwa Multitasking auf dem Smartphone oder Tablet vereinfacht. Der erste Eindruck sei laut XDA Developers gut, vor allem im Vergleich zu Android P. Beide Features befinden sich allerdings noch in der Entwicklung. Es sei also gut möglich, dass Google diese noch verändert oder sogar ganz auf die Einführung verzichtet.

Mit dem großen Update auf Android Q wird Google im Sommer 2019 sicherlich zahlreiche Neuerungen auf euer Smartphone bringen. Gerüchten zufolge gehört dazu auch die Möglichkeit, das Aussehen der Benutzeroberfläche zu verändern. Mehr erfahren wir im Mai dieses Jahres: Am 7. Mai findet die Google I/O statt, auf der das Unternehmen traditionell die neueste Version seines Betriebssystems präsentiert.


Weitere Artikel zum Thema
Google spei­chert eure Einkäufe? Das hängt von eurer Mail-Adresse ab
Christoph Lübben
Das Tracking klappt wohl nur, wenn ihr Gmail mit einer Google-Mail-Adresse nutzt
Google kennt eure Einkäufe aus vielen Jahren? Nicht immer: Offenbar erfolgt das Tracking in einem Fall nicht, selbst wenn ihr die Gmail-App nutzt.
Android: Google bringt euch scrol­lende Screens­hots – aber viel zu spät
Christoph Lübben
Auf Smartphones wie dem Google Pixel 3 XL gibt es selbst mit Android Q keine scrollenden Screenshots
Zu wenig, zu spät: Google will euch endlich scrollende Screenshots ermöglichen. Das Ganze kommt aber nicht mehr 2019 mit Android Q.
So macht Android Q aus eurem Smart­phone einen Desktop-PC
Francis Lido
Auf den Spuren von Samsung DeX (Bild): Android Q wird einen nativen Desktop-Modus bieten
Neue Information zum Desktop-Modus von Android Q: Künftig werdet ihr einen Monitor als Zweitbildschirm verwenden können.