Android: So erleichtert euch Google die Verbindung mit Bluetooth-Kopfhörern

Die Pixel Buds unterstützen Fast Pair bereits
Die Pixel Buds unterstützen Fast Pair bereits(© 2017 CURVED)

2017 hat Google "Fast Pair" vorgestellt – ein Feature, das die Kopplung von Bluetooth-Zubehör mit Android-Smartphones und -Tablets vereinfacht. Ein Update erweitert die Funktion nun: Künftig koppelt Fast Pair Kopfhörer und Co. mit allen Android-Geräten, auf denen ihr mit demselben Google-Account angemeldet seid.

Google schreibt in seinem Blog für Android-Entwickler: "Heute machen wir es einfacher, Fast-Pair-kompatibles Zubehör mit Geräten zu verbinden, die im selben Google-Account hinterlegt sind. Fast Pair wird Zubehör mit den aktuellen und zukünftigen Android-Smartphones (ab Android 6.0) verbinden, und 2019 fügen wir die Unterstützung von Chromebooks hinzu." Auch wenn der Suchmaschinenriese es nicht explizit erwähnt: Die beschriebene synchronisierte Kopplung sollte auch mit Tablets funktionieren.

Künftig mehr Fast-Pair-Kopfhörer?

Allerdings unterstützen aktuell viele Bluetooth-Geräte Fast Pair gar nicht. Die bekanntesten Kopfhörer mit Support sind die Pixel Puds von Google, die Jaybird Tarah und die Bose QuietComfort 35 II. Dem Blog-Beitrag zufolge arbeitet Google aktuell mit "führenden Bluetooth-Audio-Unternehmen wie der Airoha Technology Corporation, BES und Qualcomm" zusammen. Ziel sei es, die Fast-Pair-Unterstützung nativ in Software-Entwicklerkits (SDK) zu integrieren. Diese Kits sollen es Herstellern von Bluetooth-Kopfhörern erleichtern, ihre Produkte Fast-Pair-kompatibel zu machen.

Das Feature an sich funktioniert in der Praxis aktuell folgendermaßen: Ihr schaltet euer kompatibles Bluetooth-Zubehör ein und versetzt es in den Pairing-Modus. Android erkennt das Gerät und bezieht von Severn Produktname-, -bild und eine gegebenenfalls vorhandene Companion-App. Anschließend bietet Android euch in einer Mitteilung an, das Bluetooth-Gerät mit eurem Smartphone zu koppeln. Stimmt ihr zu, erfolgt die Verbindung und ihr erhaltet einen Link zum Download der Companion-App.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10: Neues Update macht die Kamera noch besser
Lars Wertgen
Samsung Galaxy S10: Das Mai-Update verbessert die Kamera
Samsung hat den Nachtmodus des Galaxy S10 verbessert. Der monatliche Patch enthält zudem neue Optionen für den Live-Fokus.
OnePlus 7 Pro: Bei diesem Feature flun­kert der Herstel­ler
Francis Lido
Das OnePlus 7 Pro hat gar keinen 3-fachen optischen Zoom
Das OnePlus 7 Pro ist ein Top-Smartphone. Doch bei der Triple-Kamera verspricht der Hersteller leider ein wenig zu viel.
Galaxy S10 domi­niert bei Stif­tung Waren­test als bestes Smart­phone 2019
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy S10 ist laut Stiftung Warentest der König aller Smartphones
König aller Handys: Das Samsung Galaxy S10 Plus ist das beste Smartphone 2019. Zumindest laut Stiftung Warentest.