Android-Tablets - Plattform ohne Apps?

Für Googles Android Betriebssystem gibt es wahrlich keinen Mangel an Apps. Laut Statista waren im Oktober letzten Jahres bereits 700.000 in Google Play zu finden. Der hohe Marktanteil von Android hat viele Entwickler gelockt, jedoch bedienten im Gegensatz zu Android-Smartphones, die Android-Tablets bislang nur Nischen. Als Folge dessen ist nur ein Bruchteil der Android-Apps für 7" Tablets oder gar 10,1" Tablets optimiert.

Obwohl ich mir dessen bewusst war, habe ich mich aufgrund eines guten Angebotes und weil mich das Konzept bereits bei der IFA begeisterte, für ein Samsung Galaxy Note 10.1 entschieden. Zehn Apps die ich als Must-Have für Android-Tablets halte, stelle ich euch heute vor. Die Apps sind willkürlich geordnet, da die Apps verschiedene Zwecke erfüllen, macht ein Ranking keinen Sinn.

1. Flipboard

Flipboard ist ein sozialer Newsreader. Neben vorinstallierten Nachrichtenquellen aus diversen Resorts, kann man unter anderem seinen Google+, Facebook- und Twitter-Account mit Flipboard verbinden. Flipboard bereitet die Nachrichten, Facebook- und Twitter-Posts Tabletgerecht auf und man kann wie in einer Zeitschrift zwischen den Nachrichten blättern.

2. IMDb

IMDb - die Internet Movie Database - ist, wie der Name bereits erahnen lässt, eine Online-Datenbank für Filme. Die mittlerweile zu Amazon gehörende Plattform bietet eine optimal auf Tablets zugeschnittene Android-App. Es lassen sich Details zu Filmen und Serien abrufen, Informationen zu Schauspielern finden, Bewertungen von Nutzern und "echten" Kritikern abrufen und vor allem Trailer anschauen.

3. 1weather

1weather hat die beliebte Wetter-App mit einem vor einigen Tagen erschienenen Update auch für Tablets optimiert. Das aktuelle Wetter und die Vorschau für die nächsten Tage werden leider jedoch noch nicht auf Deutsch angezeigt, ich hoffe eine Lokalisierung folgt bald.

4. ON AIR

Da Tablets gerne auf der Couch genutzt werden, darf natürlich auch eine Fernsehzeitungs-App nicht fehlen. ON AIR ist für mein Galaxy Note 10.1 die App meiner Wahl. Die App nutzt das große Display optimal, lässt sich gut anpassen und bietet auch noch eine Erinnerungsfunktion. Was will man mehr?

5. Spiegel.TV

Die Spiegel.TV-App bietet einen einfachen Zugriff auf das Spiegel.TV-Repertoire auf dem Android-Tablet. Da Android in neueren Versionen standardmäßig auf Flash verzichtet, ist die Webseite keine Alternative und die App umso willkommener.

6. Skype

Über Skype muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. Der mittlerweile zu Microsoft gehörende Videotelefonie-Dienst ermöglicht kostenlose Telefonate und Videotelefonate zu anderen Skype-Nutzern.

7. BeyondPod

BeyondPod for Tablets ist eine Podcast-App für Android-Tablets. Es lassen sich mit der App sowohl Audio-, als auch Videopodcasts auf dem Tablet verwalten und anhören/sehen. Die App lässt sich eine Woche als Pro-Version testen, anschließend kann man entweder die Light-Version nutzen oder für etwa 5€ die bessere Version freischalten.

8. Öffi

Öffi ist eine App mit der man Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln suchen kann. Die offizielle App der Deutschen Bahn die ich auf dem Smartphone nutze, sieht auf dem Tablet leider grauenvoll aus. Öffi hingegen passt perfekt auf ein Tablet. Neben den Verbindungen wird die Route auf einer Karte gezeigt, gesuchte Verbindungen lassen sich in den Kalender importieren und in einigen Verkehrsgebieten unterstützt die App sogar Live-Verkehrsdaten.

9. Focus

Focus Online hat ihre mobilen Apps vor kurzem einer Generalüberholung unterzogen. Die App nutzt das große Display effektiv, ist schnell und informiert via Push auch über dringende Nachrichten.

10. Snapseed

Snapseed ist eine Fotobearbeitungsapp die kürzlich von Google gekauft wurde. Somit ergibt es einen Sinn, dass es diese gut angepasste App für Android-Tablets gibt. Snapseed kann Bilder auf vielfältige Weise bearbeiten und zuschneiden. Dazu gibt Effekte wie bei Instagram, passende Rahmen und Tiltshift-Funktionen zur Veränderung des Fokus.

Wie man an meiner kleinen Aufstellung sehen kann, gibt es durchaus eine Auswahl an guten Apps für Android-Tablets. Mit der Vielfalt an Apps für das Apple iPad kann Android zwar (noch) nicht mithalten, denn die marktbelebenden Google Nexus Tablets gibt es noch nicht sehr lang. Künftig werden wir sicher noch mehr gute Apps erwarten können.