Android Wear 2.0 ist offiziell: Play Store und Google Assistant an Bord

Her damit46
Android Wear 2.0 erscheint für viele Smartwatches.
Android Wear 2.0 erscheint für viele Smartwatches.(© 2016 Google)

Fast ein Jahr hat es gedauert, nun ist Android Wear 2.0 endlich da. Googles neues Uhrensystem kommt mit vorinstalliertem Play Store und dem Google Assistant.

Eigentlich war Android Wear 2.0 für Herbst 2016 angekündigt. Viele Entwickler waren aber überhaupt nicht zufrieden mit der Software. Google nahm die Kritik an, verschob den Start und besserte nach. Jetzt ist das Uhrensystem endlich offiziell da. Wie versprochen, werden Smartwatches mit dem neuen Android Wear unabhängiger vom Smartphone.

Das erreicht Google, in dem es den Play Store direkt auf die Uhr bringt. Inhalte von Apps werden also nicht mehr vom Telefon ans Handgelenk übertragen, sondern laufen nativ auf der Uhr. Besonders interessant wird das für iPhone-Besitzer. Zwar liessen sich Smartwatches auch schon vorher mit Apples Smartphone verbinden. Der Funktionsumfang beschränkte sich aber mehr oder weniger auf das Anzeigen von Notifikationen.

Android Wear 2.0 mit Google Assistent

Ebenfalls neu ist der für den Messaging-Dienst Google Allo (Test) entwickelte Google Assistant. Bislang gab es die aufgebohrte Google-Now-Version nur für die Pixel-Smartphones und den smarten Lautsprecher Google Home. Mit Android Wear 2.0 landet der Assistant nun auf jeder unterstützten Smartwatch. In der Theorie sollt Ihr direkt über die Smartwach Tisch reservieren oder navigieren können. Wie gut das in Deutschland klappt, wird sich zeigen. Beim Test des Pixels waren wir nicht allzu beeindruckt vom Assistant. Immerhin steht die künstliche Assistant neben Englisch auch in Deutsch zur Verfügung und unterstützt ansonsten keine weitere Sprache.

Darüber hinaus hat Google die Möglichkeiten überarbeitet, wie Ihr auf eingehende Nachrichten antworten könnt. Neben eingesprochenen Nachrichten könnt Ihr Antworten jetzt auch malen oder über eine kleine QWERTZ-Tastatur eintippen. Außerdem unterstützt das System jetzt Smart Reply. Das heißt, der Assistant scannt die Nachrichten und liefert vorgefertigte Antworten.

Die beiden neuen LG-Uhren LG Watch Sport und LG Watch Style werden die ersten Uhren seien, auf denen Android Wear 2.0 vorinstalliert. Als Update erscheint die Software außerdem für zahlreiche weitere Geräte. Dazu gehören die Asus ZenWatch 2 und 3,  die Fossil-Modelle Q Founder, Q Marshal und Q Wander, die Huawei Watch, die LG-Modelle Watch R, Watch Urbane und 2nd Edition LTE und die zwei Generation der Moto 360. Alle kompatiblen Uhren sollen das Update in den nächsten Wochen erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Kann sie das Corona-Virus schnel­ler erken­nen als ein Test?
Julian Schulze
Die Apple Watch (Bild) erkennt Unregelmäßigkeiten im Herzschlag
Zwei unabhängige medizinische Studien deuten darauf hin, dass die Apple Watch Corona sehr früh erkennen kann.
OnePlus Band: Güns­ti­ger Fitness­tra­cker will es mit Mi Band 5 aufneh­men
Lars Wertgen
Die Fitnesstracker von Xiaomi sind beliebt – bekommen durch OnePlus aber wohl neue Konkurrenz
Konkurrenz für Xiaomi? OnePlus plant für 2021 offenbar nicht nur Top-Smartphone und Smartwatch, sondern auch einen günstigen Fitnesstracker.
Was? Galaxy S21 macht euer Gear-Weara­ble nutz­los
David Wagner
Smart7Nutzt ihr noch die Samsung Gear S? Dann ist es vielleicht Zeit für ein Upgrade.
Wenn ihr euch ein Samsung Galaxy S21 zulegt, könnte auch eine neue Smartwatch fällig sein. Denn einige ältere Geräte werden nicht länger unterstützt.