Android Wear funktioniert jetzt auch mit iPhones

Supergeil !40
Auch die Huawei Watch soll offenbar Android Wear für iOS unterstützen
Auch die Huawei Watch soll offenbar Android Wear für iOS unterstützen(© 2015 Google)

Google schlägt mit Android Wear eine Brücke zum Konkurrenzsystem iOS: Das Wearable-Betriebssystem wurde vom Suchmaschinenriesen nun so weit angepasst, dass kompatible Smartwatches sich nicht mehr nur mit Android-Smartphones, sondern auch mit Apples iPhones verbinden lassen.

Wer ein iPhone besitzt und keine Apple Watch als Wearable haben möchte, dem steht schon bald auch eine ganze Reihe von Android Wear-Alternativen zur Verfügung. Zum Release von Android Wear für iOS soll laut dem offiziellen Beitrag im Google-Blog lediglich die LG Watch Urbane kompatibel sein. Sie funktioniert dank der neuen Software zusammen mit den Apple-Smartphones iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus, sofern iOS 8.2 oder neuer darauf läuft.

Hinweis auf neue Android Wear-Smartwatches

Android Wear für iOS soll der Beschreibung von Google zufolge dieselben Funktionen zwischen Smartwaches und iPhones ermöglichen, wie in Verbindung mit Android-Smartphones. Demzufolge könnt Ihr beispielsweise Benachrichtigungen erhalten, Fitnessfortschritte beobachten und Google Now per "OK Google"-Hotword aktivieren. Dazu muss Eure Smartwatch natürlich auch die entsprechenden Funktionen unterstützen.

Welche Smartwatch-Modelle bald noch mit Android Wear für iOS kompatibel sein werden, verrät Google leider noch nicht. Der Blog-Eintrag lässt aber vermuten, dass erhältliche Modelle eventuell nicht nachträglich kompatibel gemacht werden, während neue unterstützte Geräte von Asus, Huawei und Motorola zu erwarten sind. Es ist davon auszugehen, dass diese Hersteller schon bald und womöglich bereits im Rahmen der IFA 2015 in Berlin neue Smartwatches vorstellen werden, die Ihr beispielsweise auch mit Eurem iPhone verbinden könnt, wenn Ihr denn möchtet.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung sichert sich Marken­na­men für die USA
Dieses Foto soll angeblich das Galaxy S8 zeigen
Samsung macht ernst: Das südkoreanische Unternehmen soll einen Antrag eingereicht haben, um sich in den USA die Markenrechte am Galaxy S8 zu sichern.
HTC 10 und HTC One M9: Nougat-Update kommt in den nächs­ten 14 Tagen
Michael Keller
Der vorerst gestoppte Rollout von Android Nougat für das HTC 10 soll bald fortgeführt werden
Nach dem Rollout ist vor dem Rollout: Das HTC 10 soll das Update auf Android Nougat in Europa in den nächsten zwei Wochen erhalten – nun wirklich.
Nintendo Switch: Käufer müssen zum Launch auf Netflix und Co. verzich­ten
Christoph Groth
Videostreaming ist auf der Nintendo Switch vorerst nicht möglich
Netflix muss warten: Ein Nintendo-Mitarbeiter hat bestätigt, dass die Nintendo Switch zum Marktstart kein Videostreaming erlaubt.