Android Wear funktioniert jetzt auch mit iPhones

Supergeil !40
Auch die Huawei Watch soll offenbar Android Wear für iOS unterstützen
Auch die Huawei Watch soll offenbar Android Wear für iOS unterstützen(© 2015 Google)

Google schlägt mit Android Wear eine Brücke zum Konkurrenzsystem iOS: Das Wearable-Betriebssystem wurde vom Suchmaschinenriesen nun so weit angepasst, dass kompatible Smartwatches sich nicht mehr nur mit Android-Smartphones, sondern auch mit Apples iPhones verbinden lassen.

Wer ein iPhone besitzt und keine Apple Watch als Wearable haben möchte, dem steht schon bald auch eine ganze Reihe von Android Wear-Alternativen zur Verfügung. Zum Release von Android Wear für iOS soll laut dem offiziellen Beitrag im Google-Blog lediglich die LG Watch Urbane kompatibel sein. Sie funktioniert dank der neuen Software zusammen mit den Apple-Smartphones iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus, sofern iOS 8.2 oder neuer darauf läuft.

Hinweis auf neue Android Wear-Smartwatches

Android Wear für iOS soll der Beschreibung von Google zufolge dieselben Funktionen zwischen Smartwaches und iPhones ermöglichen, wie in Verbindung mit Android-Smartphones. Demzufolge könnt Ihr beispielsweise Benachrichtigungen erhalten, Fitnessfortschritte beobachten und Google Now per "OK Google"-Hotword aktivieren. Dazu muss Eure Smartwatch natürlich auch die entsprechenden Funktionen unterstützen.

Welche Smartwatch-Modelle bald noch mit Android Wear für iOS kompatibel sein werden, verrät Google leider noch nicht. Der Blog-Eintrag lässt aber vermuten, dass erhältliche Modelle eventuell nicht nachträglich kompatibel gemacht werden, während neue unterstützte Geräte von Asus, Huawei und Motorola zu erwarten sind. Es ist davon auszugehen, dass diese Hersteller schon bald und womöglich bereits im Rahmen der IFA 2015 in Berlin neue Smartwatches vorstellen werden, die Ihr beispielsweise auch mit Eurem iPhone verbinden könnt, wenn Ihr denn möchtet.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Chrome-Brow­ser unter­stützt nun Drag & Drop
Michael Keller
Drag & Drop ist unter iOS 11 ein praktisches Feature auf dem iPad Pro 10.5
Zwei populäre Apps unterstützen nach einem Update unter iOS 11 Drag & Drop: das Schreibprogramm Ulysses und der Browser Chrome von Google.
iPhone X: Apple könnte güns­ti­gere Ausfüh­run­gen für 2018 planen
Michael Keller
Das Display ist das auffälligste Feature des iPhone X
Das iPhone X ist ein High-End-Smartphone – mit entsprechend hohem Preis. Apple soll erwägen, 2018 viele X-Features in günstigeren Modellen anzubieten.
Poké­mon GO: Hallo­ween-Update mit neuen Poké­mon und Boni
Christoph Lübben
Pokémon GO startet ein Halloween-Event
Es wird gruselig in Pokémon GO: Das Halloween-Update hat viele Geister-Pokémon im Gepäck, die Ihr in der freien Wildbahn fangen könnt.