Android Wear-Update macht Probleme: Nutzer beschweren sich im Play Store

Peinlich !22
Auch die Smartwatch Motorola Moto 360 (2015) läuft unter Android Wear
Auch die Smartwatch Motorola Moto 360 (2015) läuft unter Android Wear(© 2015 CURVED)

Nutzer von Smartwatches mit Android Wear konnten sich vor wenigen Tagen über ein Update auf Version 1.4 freuen. Normalerweise bringen Systemaktualisierungen neue Features, optimieren bestehende Programmfunktionen oder entfernen zumindest lästige Bugs. Doch das Update auf Android Wear 1.4 scheint mehr Probleme zu bereiten, als den Nutzern lieb ist.

Im Google Play Store beschweren sich Smartwatch-Besitzer über Schwierigkeiten verschiedener Art, nachdem sie das Android Wear-Update aufgespielt haben, wie Android Police berichtet. Demnach klagen Nutzer beispielsweise über Verbindungsabbrüche, Kopplungsprobleme, starke Laufzeiteinbußen oder sogar über Apps und Watchfaces, die einfach verschwinden. Dabei scheint das im Gespann mit der Smartwatch verwendete Smartphone-Modell keine Rolle zu spielen: Sowohl Besitzer des HTC One M8 als auch des Google Nexus 6P klagen über Verbindungsprobleme mit dem neuen Android Wear-System.

Android Wear ohne Akkustandsanzeige

Eigentlich sollte das Update auf Android Wear 1.4 vor allem die Unterstützung von Lautsprechern mitbringen, aber auch die Bedienoberfläche übersichtlicher gestalten. Doch der Design-Überarbeitung sind offenbar auch einige nützliche Elemente zum Opfer gefallen. Dazu gehören beispielsweise die Akkustandsanzeige; bei einigen Nutzern fehlt zudem die Option zum Trennen und erneuten Verbinden mit dem Smartphone.

Im Play Store mehren sich deshalb nicht nur die Beschwerden über die noch vorhandenen Bugs, sonder auch über die neue Design von Android Wear. Ein Update mit einem Bugfix ist bislang noch nicht in Sicht. Bis eine entsprechende Aktualisierung verfügbar ist, bleibt betroffenen Android Wear-Nutzern nichts anderes übrig, als Smartwatch wieder auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und bei Bedarf die Vorversion Android Wear 1.3 per APK Mirror zu installieren.


Weitere Artikel zum Thema
Sony Xperia XZ3 soll bereits mit Android P erschei­nen
Christoph Lübben
Das Xperia XZ2 ist gerade erst seit April im Handel – und bald kommt schon der Nachfolger?
Das Sony Xperia XZ3 ist angeblich in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht. Laut dem Eintrag könnte es mit Android P und großem Display erscheinen.
Google Home und Chro­me­cast haben ein Daten­schutz­pro­blem
Christoph Lübben
Google Home kann Dritten offenbar den eigenen Standort mitteilen
Google Chrome und Chromecast-Geräte haben offenbar eine große Sicherheitslücke. Dritte können diese wohl ausnutzen, um an Informationen zu kommen.
Android-Nutzer können Nach­rich­ten künf­tig vom PC verschi­cken
Francis Lido
Android-Nutzer können Nachrichten bald nicht nur am Smartphone abrufen
"Messages Web" ermöglicht Android-Nutzern den Nachrichten-Versand über einen PC-Browser. Google rollt das Feature derzeit aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.