Angespielt: Half Life 2 für Nvidia Shield

Supergeil !6
Mobiles Wiedersehen mit Alyx und Eli Vance auf Nvidias Shield
Mobiles Wiedersehen mit Alyx und Eli Vance auf Nvidias Shield(© 2014 CURVED)

Nvidia hat es also geschafft und Valves Spieleklassiker Half-Life 2 und Portal auf Googles Android Betriebssystem portiert. Leider vorerst nur für Nvidias Gaming Handheld Shield. Wir haben den Shooter auf der mobilen Plattform angespielt.

Im Jahre 2004 saßen viele Gamer wie auf glühenden Kohlen, der Grund dafür hatte einen großen Namen: Gordon Freeman. Sechs lange Jahre mussten die Fans auf den mit einer Brechstange bewaffneten Wissenschaftler warten, am 16. November 2004 war es dann soweit und Half Life 2 kam endlich für den PC heraus. Fast ein ganzes Jahrzehnt später ist der Hype um Gordon Freeman zwar weitestgehend verpufft, aber als ich die Nachricht erhielt, dass Half Life 2 mit Nvidias Unterstützung für Android portiert werden soll, spürte ich eine leichte Gänsehaut. Da stört es mich auch nicht, dass der Titel erst einmal ein Nvidia Shield-only Spiel sein wird — denn das Shield hatte ich mir damals sofort nach US-Launch importieren lassen.

Bevor Ihr Euch nun also in den Google Play Store stürzt, um den Titel auf Euer Smartphone oder Tablet zu installieren, muss ich Eure Euphorie dämpfen: Half Life 2 ist bislang tatsächlich exklusiv für das Shield von Nvidia erschienen. Auch mit einem Tegra Note 7, dasebenfalls über einen Tegra-4-Chip verfügt, lässt sich das Spiel nicht installieren, geschweige denn überhaupt im Play Store finden. Wer sich wie ich ein Nvidia Shield aus der USA hat importieren lassen, muss in der Tegra Zone  8 Euro für das Spiel bezahlen und einen Download von satten 2,1 GB über sich ergehen lassen.

In die Rolle von Gordon Freeman schlüpfen — immer und überall

2004 saß ich noch Stunde um Stunde vor einem PC um in den Strahlenanzug von Gordon Freeman zu schlüpfen, heute, anno 2014, ist es endlich machbar, das Nvidia Shield in die Tasche zu packen und immer und überall in die Rolle des Freeman zu schlüpfen. Dabei sieht die Grafik, trotz der für heutige Verhältnisse etwas kleinen 1.024 x 600 Pixel-Auflösung sehr gut aus. Die ganze Optik und so mit das Spielgefühl bleibt erhalten. Auch die Flüssigkeit ist gegeben: Nichts ruckelt und hakt während des Spiels. Einzig das Surren des kleinen Lüfters im Shield und das langsam wärmer werdende Shield deuten auf die Leistung hin, die die portable Konosle abrufen muss, um das Spiel flüssig darzustellen. Etwas störend sind die immer noch langen Ladezeiten — aber für Nostalgiker gehört der Ladebalken in zu diesem Spiel dazu.

Egoshooter mit Gamepad: immer noch nicht das Wahre

Als alter PC-Spieler bin ich es gewohnt, Egoshooter mit Maus und Tastatur zu spielen. Die Steuerung eines First-Person-Shooters mittels Gamepad lernte ich erst relativ spät mit der Halo-Reihe für die Xbox 360. Diese Skills helfen mir nun glücklicherweise beim Spielen von Half Life 2 auf dem Nvidia Shield. Bloß gut, dass Nvidia sich bei der Gestaltung des Controllers im Shield stark an das Vorbild von Microsoft gehalten hat und sich nicht an Sonys PlayStation-Controller orientiert.

Bei der Portierung des Spiels haben Nvidia und Valve nicht den Fehler begangen und dem Spiel ein Auto-Aiming verpasst  — zwar wäre der Einstieg in das Spiel für Laien dadurch einfacher gewesen, aber für die alten PC-Gamer wie mich, wäre das ein Frevel gewesen. Eine gute Hand-Augen-Koordination und präzises Zielen ist also weiterhin vonnöten. Jedenfalls so präzise es sich zielen lässt mit Analogstick, Triggern und Buttons. An die gewohnte Präzision der Maus/Tastatur-Kombination kommt auch der Controller im Nvidia Shield nicht ran. Aber zum Glück ist die Konfiguration sämtlicher Elemente des Controllers frei belegbar, so dass man sich die Aktionen so einstellen kann wie man es gerne hätte.

Zocken auf dem großen Bildschirm dank MiraCast

Auf die Dauer ermüdet das Spielen von Half Life 2 auf dem 5 Zoll-Bildschirm des Shields doch sehr. Das kann zum einen an mein Alter liegen oder einfach daran, dass man sich zu sehr anstrengen muss, um auf dem kleinen Bildschirm die Action des Spiels mitzubekommen. Vor allem in dunklen Kapiteln des Spiels werden die Zocker-Augen stark beansprucht. Zum Glück hat Nvidia im Shield MiraCast-Unterstützung implementiert. Aber dieses drahtlose Übertragen des Bildschirminhaltes hat einen gravierenden Nachteil: Es ist eine kleine, aber merkliche Verzögerung vorhanden.

Besser ist es natürlich, wenn man das Shield per Mini-HDMI-zu-HDMI-Kabel an seinen Fernseher anschließt. Bei der Kabelvariante ist die Verzögerung nicht vorhanden, aber mal ehrlich: Möchtet ihr Kabel an das Shield ranhängen um Half Life 2 auf dem großen Bildschirm zu zocken? Also ich nicht, das Kabel würde mich zu sehr behindern.

Fazit

Nach mehreren Stunden mit dem Nvidia Shield und Half Life 2 muss ich persönlich sagen: Half Life 2 auf dem Nvidia Shield macht Spass und weckt alte Erinnerungen. Auch wenn ich und Gordon Freeman nicht mehr per Maus und Tastatur, sondern per D-Pad, Analogstick, Buttons und Triggern zur einer Einheit verschmelzen, so macht das Spielen von HL2 enorm viel Laune. Die acht Euro für das Spiel sind gut angelegt, leider ist das Importieren des Nvidia Shields kein Schnäppchen, wenn man keine Freunde oder Verwandte hat, die häufiger in die USA fliegen. Zum Glück besteht noch Hoffnung für alle Half Life-Fans, die Gordon Freeman überall und immer steuern wollen: Die 2. Generation des Nvidia Shield steht laut Gerüchten schon in den Startlöchern. Vielleicht gibt es die dann auch im deutschsprachigen Raum zu kaufen.


Weitere Artikel zum Thema
Runkee­per: Update erlaubt Apple Watch-Nutzern GPS-Tracking ohne iPhone
2
Die Apple Watch Series 2 kann Eure Läufe mit Runkeeper durch das GPS-Modul auch ohne iPhone tracken
Für die App Runkeeper rollt ein neues Update aus: Künftig greift die Software auf das in der Apple Watch Series 2 integrierte GPS-Modul zurück.
Apple Watch Series 2: Vier neue Werbe­spots pünkt­lich zur Weih­nachts­zeit
2
Supergeil !5Die Apple Watch Series 2 als Weihnachtsgeschenk
Pünktlich zu den Weihnachts-Feiertagen hat Apple vier Clips veröffentlicht, um die Apple Watch Series 2 und deren Funktionen zu bewerben.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !12Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.