Angry Birds Epic: Neues Abenteuer weltweit erhältlich

In Angry Birds Epic kämpfen die Kultvögel ausnahmsweise in RPG-Manier gegen Schweine
In Angry Birds Epic kämpfen die Kultvögel ausnahmsweise in RPG-Manier gegen Schweine(© 2014 Angry Birds Epic, CURVED Montage)

Die Kultvögel sind zurück: Angry Birds Epic erscheint am 12. Juni auf der ganzen Welt für iOS, Android und Windows Phone. Bei dem Spiel der Entwickler von Rovio Entertainment handelt es sich dieses Mal um ein rundenbasiertes Rollenspiel, in dem Ihr wieder als Vögel gegen Schweine kämpfen müsst.

Nachdem der Soft-Launch das Spiel bereits Mitte März nach Neuseeland, Kanada, Australien und Teile Asiens brachte, erreicht Angry Birds Epic am 12. Juni auch den Rest der Welt. Bei iTunes steht das Spiel bereits kostenlos zum Download bereit; der App-Store von Microsoft für Windows Phone und der Play Store von Google sollen im Laufe des Tages folgen.

Erneut als Freemium-Modell

Wie schon die Vorgänger erscheint auch Angry Birs Epic im sogenannten Freemium-Modell; das bedeutet, dass Ihr das Spiel kostenlos herunterladen und zocken könnt, optional aber für Premium-Inhalte und Boni per In-App-Kauf bezahlen könnt. Schwierige Stellen im Spiel verlocken so zu einem kostenpflichtigen Upgrade, wenn Ihr mal nicht weiter kommt. Ob sich dies auf den Spielspaß negativ auswirkt, wird sich im Verlauf der Story zeigen.

Die Handlung des Spiels findet auf der Schweineinsel statt, die Ihr im Laufe des Rollenspiels erkunden müsst. Eine Besonderheit von Angry Birds Epic ist ein sogenanntes Crafting-System, das RPG-Enthusiasten aus genreverwandten Titeln kennen: Immer, wenn sich der gerade genutzte Charakter nicht in einer Schlacht befindet, könnt Ihr das "Nest" besuchen und dort eingesammelte Items zur Herstellung von Waffen und Ausrüstungsgegenständen einsetzen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien1
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.