Angry Birds Transformers: Deceptischweine im Play Store

Wüten ab sofort auch über Android-Bildschirme: die Angry Birds Transformers
Wüten ab sofort auch über Android-Bildschirme: die Angry Birds Transformers(© 2014 Rovio, CURVED Montage)

Hasbro-Krawall im Google Play Store: Die Angry Birds Transformers feiern nach ihrer kürzlichen Ankündigung nun ihre Android-Premiere. Vor etwa zwei Wochen erschien der etwas andere Angry Birds-Titel bereits für die iOS-Plattform. Jetzt können auch Android-Nutzer ihrer Wut mit den als Transformers verkleideten Vögeln freien Lauf lassen.

In der Michael-Bay-Variante des Angry Birds-Games treffen die gefiederten Wüteriche auf zerstörerische Transformers. Dabei steht alles im Zeichen des Hollywood-Spielzeug-Krawalls: Der mysteriöse EiSpark hat sämtliche Eier von Piggy Island in wahnsinnige Roboter transformiert. Damit ist es vorbei mit der Ruhe auf dem Eiland, denn die Stahlkolosse verwandeln die Idylle schnell in einen einzigen Schrottplatz. Doch auch die Angry Birds wissen sich als Autovögel zu helfen. Sie vereinen sich mit ihren Erzfeinden, den Deceptischweinen, und nehmen den Kampf auf.

Angry Birds Transformers: Dauerfeuer mit schwerem Geschütz

Sammeln und zerstören lautet das Motto für die gestählten Angry Birds. Statt der bekannten Vogelschleuder werden in der Transformers-Version nun schwere Geschütze aufgefahren. In jedem Level läuft oder fährt der Transformer-Vogel Richtung Level-Ende und muss die vorbeiziehenden Gegner erledigen. Der Schwierigkeitsgrad steigt, je höher das Level ist. Zudem könnt Ihr neue Vögel mit anderen Fähigkeiten freischalten. Weiterhin sind Telepods für das Game verfügbar und es sind In-App-Käufe verfügbar.

Angry Birds Transformers ist ab sofort kostenlos über den Google Play Store erhältlich. Ein frisch veröffentlichter Launch-Trailer gibt Euch einen kurzen Eindruck vom Spiel.


Weitere Artikel zum Thema
Dual­ka­mera des Galaxy Note 8 soll die Konkur­renz über­tref­fen
Michael Keller
Wie in diesem Konezpt könnte das Galaxy Note 8 mit Dualkamera aussehen
Das Galaxy Note 8 wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine Dualkamera mitbringen – die vergleichbare Technologien in den Schatten stellen soll.
Vertu hat ein Problem: Niemand will Smart­pho­nes für 20.000 Dollar
Guido Karsten4
Die Aster Chevron-Geräte sind mit einem Preis von 3900 Euro vergleichsweise günstige Vertu-Smartphones
Der Luxus-Smartphone-Hersteller Vertu ist offenbar wirtschaftlich stark angeschlagen. Wie es aussieht, verkaufen sich die teuren Geräte schlecht.
Black­pills ist das neue Smarp­thone-Netflix für Sex, Drogen und Gewalt
Felix Disselhoff4
Serie "Exposed" auf Blackpills
Keine Familienunterhaltung, sondern provokante Serien über Sex, Drogen und Gewalt, produziert fürs Smartphone: Blackpills sagt Netflix den Kampf an.