App Store: Suche liefert offenbar intelligentere Ergebnisse

Die Suche im App Store zeigt Euch nun offenbar auch Apps an, die vorher praktisch unsichtbar waren
Die Suche im App Store zeigt Euch nun offenbar auch Apps an, die vorher praktisch unsichtbar waren(© 2014 CURVED)

Apple arbeitet derzeit offenbar an Optimierungen für den App Store. So sei Entwicklern aufgefallen, dass die Suche intelligenter funktioniert und relevantere Ergebnisse liefert, wie TechCrunch berichtet. Eine offizielle Bekantgabe seitens Apple gibt es bislang aber nicht.

Entwickler hätten erstmals am 3. November Verhaltensänderungen der App-Store-Suche festgestellt. Apple hat den zugrunde liegenden Algorithmus anscheinend mehrfach geändert, um Nutzern relevantere Suchergebnisse zu präsentieren. Das betreffe hauptsächlich die Suche nach bestimmten Schlüsselwörtern, um Apps einer bestimmten Kategorie zu finden. Bislang war es so, dass eine Schlagwortsuche lediglich im Namen von App sowie den angehängten Tags gesucht hat. Die Software durchstöbert den App Store nun auch darüber hinaus.

Nutzer profitieren genauso wie Entwickler

Wer etwa nach "Twitter" sucht, bekommt so auch Drittanbieter-Clients wie Tweetbot oder Twitterific angezeigt. App-Alternativen mit ähnlichen Features tauchen nun ebenfalls in den Suchergebnissen auf, der Foto- und Video-Messenger Instagram beispielsweise. Das ist besonders für App-Entwickler ein signifikanter Unterschied, da unbekanntere Apps dadurch mehr Sichtbarkeit bekommen.

Weitere Änderungen der App-Store-Suche könnten noch anstehen, da derzeit viele Faktoren noch nicht berücksichtigt werden, etwa Bewertungen im Netz, Nutzerverhalten, oder ob eine Anwendung schon vorher im App Store zu den ausgesuchten Programmen gehörte. Eine offizielle Änderung gab es erst letzte Woche, als Apple mit "Shopping" eine neue Kategorie in den App Store eingeführt hat.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Under­ground: Ende für den Store mit Gratis-Apps
Michael Keller
Amazon schließt seinen Underground-Store für Apps
Keine kostenlosen Apps von Amazon mehr: Wie das Unternehmen bekannt gibt, soll das "Actually Free"-Programm nicht weitergeführt werden.
Apple und Samsung profi­tie­ren kaum vom Wachs­tum des Smart­phone-Mark­tes
Michael Keller
Huawei konnte auch im ersten Quartal 2017 seinen Absatz steigern
Der Smartphone-Markt wächst, aber Samsung und Apple haben wenig davon. Vor allem chinesische Hersteller wie Huawei legten Anfang 2017 zu.
iPhone 8: So könnte Apple das "Problem" mit der Touch ID lösen
Michael Keller6
Her damit !18Bislang hat der Fingerabdrucksensor beim iPhone seinen festen Platz
Wohin kommt der Fingerabdrucksensor im iPhone 8? Gerüchte besagen, dass die Touch ID unter dem Display nicht fertig wird – doch es gibt eine Lösung.