App Store von Apple macht Nutzern derzeit Probleme

Einige Nutzer können auf ihrem iPhone Xs aktuell keine Apps aktualisieren
Einige Nutzer können auf ihrem iPhone Xs aktuell keine Apps aktualisieren(© 2019 CURVED)

Gefangen in der Endlosschleife: Der App Store von Apple bereitet Nutzern derzeit offenbar Probleme. Sie werden immer wieder mit einem Dialogfeld konfrontiert. Eine Änderung der AGB scheint an dem Fehler Schuld zu sein.

Eine "beträchtliche Anzahl von Nutzern" stößt im App Store derzeit auf eine unüberwindbare Hürde, berichtet 9to5Mac. Beim Versuch, ein ausstehendes App-Update durchzuführen oder eine neue Anwendung herunterzuladen, öffnet sich eine Maske mit neuen Nutzungsbedingungen des Apple Media Services. Wer auf "Ok" tippt, bekommt die AGB zu sehen. Stimmt man diesen daraufhin zu, öffnet sich das Dialogfeld jedoch immer wieder auf ein Neues. Ein Download ist nicht möglich.

Bisher kein Statement von Apple

Wie das Phänomen aussieht, seht ihr in einem Tweet am Ende des Artikels. Auf Twitter, Reddit und anderen Plattformen finden sich immer mehr Kommentare zu diesem Thema – von Nutzer aus verschiedenen Ländern. Das Problem tritt sowohl unter iOS 12.2 als auch der Beta von iOS 12.3 auf. Davon betroffen sind anscheinend allerdings nicht alle iPhone-Besitzer.

Betroffene haben offenbar bereits versucht, sich aus dem App Store ab- und wieder anzumelden oder ihr Gerät neu zu starten – ohne Erfolg. Apple selbst hat sich bisher nicht geäußert und es ist auch nicht klar, welche Änderungen das Unternehmen in den Media-Services-Bedingungen vorgenommen hat. Es ist schließlich kein neuer Dienst gestartet und es gab in den letzten Tagen auch keine neue iOS-Version, zu denen Apple die AGB normalerweise anpasst.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2019: Kopiert Apple ein Desi­gnele­ment des Google Pixel?
Francis Lido
iPhone-2019-Leak
Das iPhone 2019 könnte ein vom Google Pixel inspiriertes Feature bieten. Das ist aber nicht die einzige Erkenntnis, die uns der neueste Leak beschert.
iPhone XI und XR2 dabei? Elf neue iPho­nes auf Liste aufge­taucht
Martin Haase
Der Nachfolger des iPhone XR ist offenbar auf einer Liste aufgetaucht.
Ups! Da ist Apple wohl etwas durchgerutscht. Auf einer offiziellen Liste sind jetzt die neuen iPhones 2019 aufgetaucht.
iPad Pro und MacBook Pro 16: Dünner dank OLED-Display?
Francis Lido
Bietet das iPad Pro künftig ein OLED-Display?
iPad Pro und MacBook Pro 16 könnten ein OLED-Display erhalten. Das würde dünnere Gehäuse oder einen größeren Akku ermöglichen.