Apple Campus 2: Drohnen-Aufnahmen zeigen den Bau

Das UFO nimmt Gestalt an: Frisches Videomaterial von der Baustelle des neuen Hauptquartiers Apple Campus 2 ist nun im Netz gelandet und zeigt, wie flott die Bauarbeiten vorangehen. Darin schon mehr als deutlich zu erkennen: Die ungewöhnliche Form der Anlage.

Wer Skizzen oder auch aktuelle Bilder von der Baustelle sieht, der begreift schnell, wieso der Apple Campus 2 auch als Ufo oder Donut bezeichnet wird: Kern der neuen Zentrale wird ein ringförmiges Hauptgebäude, das sowohl im Inneren als auch in der näheren Umgebung von Parkanlagen geziert wird. Der Ring ist im Video, das von myithz mit einer DJI Phantom Vision Plus-Drohne aufgenommen wurde, bereits gut zu erkennen, auch wenn es sich bei der deutlich sichtbaren Vertiefung wohl noch um die unterste Ebene mit Keller-Stockwerken oder Tiefgaragen handeln dürfte. Ein Abschluss der Bauarbeiten wird erst für 2016 erwartet.

Ingenieursbüro war auch am Bau der Allianz Arena in München beteiligt

Es sind gigantische Ausmaße, die der Apple Campus 2 annehmen wird – dies beweisen die Aufnahmen erneut, auch wenn von Apple nichts anderes zu erwarten war. Schon als Steve Jobs im Jahr 2011 dem Stadtrat von Cupertino das Design vorlegte, war klar, dass es sich beim Apple Campus 2 um ein phänomenales Bauwerk handeln wird. Notwendigerweise wurde hierzu dann auch ein entsprechendes Ingenieursbüro angeheuert, das auf Vorhaben dieser Art spezialisiert ist: Die Arup Group agiert weltweit und war allein in Deutschland an Bauwerken wie der Allianz Arena in München, dem Sony Center in Berlin oder dem Hauptquartier der Europäischen Zentralbank in Frankfurt beteiligt.


Weitere Artikel zum Thema
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.
Samsung Galaxy S7 Edge: Black Pearl-Version offi­zi­ell ange­kün­digt
Michael Keller3
So sieht die Black Pearl-Version des Galaxy S7 Edge aus
Das Galaxy S7 Edge ist schon bald in einer neuen Variante verfügbar: Samsung hat die Farbe "Black Pearl" offiziell angekündigt.
Blue­tooth 5 kommt: Galaxy S8 könnte neuen Funk­stan­dard bereits unter­stüt­zen
Christoph Groth
Wird der Nachfolger des Galaxy S7 und 7 Edge Bluletooth 5.0 unterstützen?
Vierfache Reichweite und doppelt so schnell: Bluetooth 5 übertrumpft seinen Vorgänger wie erwartet – womöglich auch schon im Galaxy S8.