Apple Card könnte auch außerhalb der USA erscheinen

Her damit !8
Apple Card: Das iPhone des Kartenbesitzers gibt Auskunft über ausstehende Zahlungen
Apple Card: Das iPhone des Kartenbesitzers gibt Auskunft über ausstehende Zahlungen(© 2019 Apple)

Auf seiner Keynote am 25. März 2019 hat Apple nicht nur einen neuen Streaming-Dienst, sondern auch eine eigene Kreditkarte vorgestellt. Die Apple Card wird zu Beginn nur in den USA erhältlich sein. Eine internationale Veröffentlichung ist aber im Bereich des Möglichen.

Das ließ Richard Gnodde, der CEO von Goldman Sachs International, gegenüber CNBC durchblicken: "Wir werden damit in den USA beginnen, aber im Laufe der Zeit werden wir auf jeden Fall über internationale Gelegenheiten nachdenken." Apple bietet seine Kreditkarte gemeinsam mit der Bank Goldman Sachs und Mastercard an – auch wenn ein offizieller Slogan lautet: "Created by Apple, not a bank".

Apple Card für Deutschland?

Goldman Sachs sieht in Deutschland offenbar einen bedeutenden Markt: CNBC zufolge will das Unternehmen seine Online-Bank Marcus hierzulande einführen. Dementsprechend könnte Deutschland möglicherweise auch einer der ersten europäischen Märkte sein, die Apples Kreditkarte erhalten.

In den USA können sich iPhone-Nutzer die Apple Card ab Sommer 2019 sichern. Sie lässt sich in der aktualisierten Wallet-App hinterlegen, wo Nutzer außerdem einen Überblick über die Abrechnung erhalten. Kreditkartengebühren fallen offenbar nicht an. Der späte Deutschland-Start von Apple Pay hat allerdings gezeigt, dass es durchaus auch länger dauern könnte.

Ein weiterer Vorteil der Apple Card ist "Daily Cash": Nutzer erhalten zwei Prozent Cashback, wenn sie mit der Kreditkarte über Apple Pay bezahlen. Wer die physische Karte verwendet, erhält immerhin ein Prozent des Einkaufswertes zurück. Apple erfährt nicht, was ihr wo und zu welchem Preis gekauft habt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 13 mit AR-Head­set-Support? Diese Neue­run­gen soll Apple planen
Christoph Lübben
iPhone Xs Max und Co. erhalten iOS 13 wohl im Herbst 2019
iOS 13 macht offenbar vieles einfacher. Das Update soll aber auch Augmented Reality weiter ausbauen. Ein Hinweis auf die AR-Brille von Apple?
iOS 13 bringt offen­bar vier neue Animo­jis auf iPhone und iPad
Christoph Lübben
Peinlich !9Die bisher verfügbaren Animojis erhalten mit iOS 13 wohl Zuwachs
Mit iOS 13 soll Apple neue Animojis auf euer iPhone bringen. Zwei davon könnten Grundlage für besonders witzige Videos sein.
Shot on iPhone: Tim Cook teilt vier Fotos zum "Earth Day 2019"
Christoph Lübben
Peinlich !8Wenig überraschend: Apple-Chef Tim Cook mag iPhone-Fotos
Eindrucksvolle "Shot on iPhone"-Bilder: Apple-Chef Tim Cook hat höchstpersönlich vier Fotos geteilt, die unsere Welt im besten Licht zeigen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.