Apple CarPlay: Alpine bringt Konsole zum Nachrüsten

Her damit !18
CarPlay für jedermann: Pioneer erwägt Zubehör mit Apples neuer iPhone-Schnittstelle fürs Auto
CarPlay für jedermann: Pioneer erwägt Zubehör mit Apples neuer iPhone-Schnittstelle fürs Auto(© 2014 Apple)

Gerade erst hat Apple CarPlay vorgestellt, da kommt auch schon der erste Hersteller und will auf Basis der iOS-Auto-Integration eine eigenständige Konsole zum Nachrüsten herausbringen. Und das auch noch in diesem Jahr.

Alpine, Hersteller von Navigationssystemen und Autoradios, will noch in diesem Herbst Autofahrer mit CarPlay beglücken. Das berichtet MacRumors unter Berufung auf die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei. Demnach soll die Konsole zum Nachrüsten in den USA und Europa für einen Preis zwischen 500 und 700 Dollar erhältlich sein. Das Gerät besteht aus einem etwa sieben Zoll großen Monitor, der per Lightning mit einem iPhone 5 oder neuer verbunden wird. So sollen dann alle CarPlay-Funktionen zur Verfügung stehen.

Mercedes und Ferrari wollen CarPlay in Neuwagen integrieren

Apple hatte CarPlay erst im März auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Es ist eine Schnittstelle zwischen iPhone und Bordcomputer des Autos. So lassen sich Anwendungen des Smartphones über das Display des Bordcomputers oder Lenkrad-Knöpfe steuern. Ein herkömmliches Navigationssystem könnte dadurch obsolet werden.

Autohersteller wie Mercedes, Ferrari und Volvo haben bereits erste Neuwagen mit CarPlay angekündigt. Mit der Konsole von Alpine stünde CarPlay auch in älteren Fahrzeugen zur Verfügung. Auch andere Hersteller von Autoradios und Navigationssystem wie zum Beispiel Pioneer sollen überlegen, CarPlay direkt in ihre Produkte zu integrieren.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook: Apple star­tet Austausch­pro­gramm für defekte Tasta­tu­ren
Lars Wertgen
Bei MacBook und MacBook Pro können Tastaturdefekte auftreten
Apple repariert defekte MacBook-Tastaturen kostenlos. Insgesamt sind neun verschiedene Modelle betroffen.
iPhone X: Apple dachte angeb­lich über Wegfall von Light­ning-Anschluss nach
Christoph Lübben
Peinlich !6Offenbar ist der Lightning-Anschluss des iPhone X keine Selbstverständlichkeit
Angeblich hat Apple darüber nachgedacht, das iPhone X ohne Lightning-Anschluss zu veröffentlichen. Ist es wegen AirPower anders gekommen?
iOS 12: Mit der neuen Suche schnel­ler Fotos finden
Jan Johannsen
Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.
Apple verbessert die Suche in seiner Fotos-App. Mit iOS 12 kann man mehr als einen Suchbegriff eingeben und so gezielter Bilder finden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.