Apple CarPlay: Alpine bringt Konsole zum Nachrüsten

Her damit !18
CarPlay für jedermann: Pioneer erwägt Zubehör mit Apples neuer iPhone-Schnittstelle fürs Auto
CarPlay für jedermann: Pioneer erwägt Zubehör mit Apples neuer iPhone-Schnittstelle fürs Auto(© 2014 Apple)

Gerade erst hat Apple CarPlay vorgestellt, da kommt auch schon der erste Hersteller und will auf Basis der iOS-Auto-Integration eine eigenständige Konsole zum Nachrüsten herausbringen. Und das auch noch in diesem Jahr.

Alpine, Hersteller von Navigationssystemen und Autoradios, will noch in diesem Herbst Autofahrer mit CarPlay beglücken. Das berichtet MacRumors unter Berufung auf die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei. Demnach soll die Konsole zum Nachrüsten in den USA und Europa für einen Preis zwischen 500 und 700 Dollar erhältlich sein. Das Gerät besteht aus einem etwa sieben Zoll großen Monitor, der per Lightning mit einem iPhone 5 oder neuer verbunden wird. So sollen dann alle CarPlay-Funktionen zur Verfügung stehen.

Mercedes und Ferrari wollen CarPlay in Neuwagen integrieren

Apple hatte CarPlay erst im März auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Es ist eine Schnittstelle zwischen iPhone und Bordcomputer des Autos. So lassen sich Anwendungen des Smartphones über das Display des Bordcomputers oder Lenkrad-Knöpfe steuern. Ein herkömmliches Navigationssystem könnte dadurch obsolet werden.

Autohersteller wie Mercedes, Ferrari und Volvo haben bereits erste Neuwagen mit CarPlay angekündigt. Mit der Konsole von Alpine stünde CarPlay auch in älteren Fahrzeugen zur Verfügung. Auch andere Hersteller von Autoradios und Navigationssystem wie zum Beispiel Pioneer sollen überlegen, CarPlay direkt in ihre Produkte zu integrieren.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: LCD-Ausfüh­rung soll 200 Dollar güns­ti­ger sein als OLED-Modelle
Guido Karsten
Auf das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus folgt 2018 womöglich nur noch ein neues iPhone mit LCD-Anzeige
Schon in wenigen Monaten soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen. Womöglich wird zu dieser nur noch ein LCD-Modell gehören.
Power­banks fürs Smart­phone: Darauf müsst ihr beim Kauf achten
Justus Zenker
Dass man Smartphone-Akkus einfach entnehmen kann, wie hier beim LG G5, ist mittlerweile die absolute Ausnahme.
Auf Reisen macht auch der größte Smartphone-Akku gerne schlapp. Powerbanks schaffen Abhilfe. Worauf man achten muss bei der Anschaffung.
iPhone SE 2 soll kabel­lo­ses Aufla­den ermög­li­chen
Christoph Lübben
Ob sich das iPhone SE 2 wie in diesem Konzept optisch an dem iPhone X orientiert?
Das iPhone SE 2 soll eine Glasrückseite erhalten und kabelloses Laden unterstützen. Mittlerweile ist angeblich auch die Massenproduktion gestartet.