Apple Developer Center gehackt

Apple hat heute offiziell bestätigt, dass das Apple Dev Center Opfer eines Hacks geworden ist. Auf der offiziellen Homepage von Apple für den Login im "Member Center" wird man nun auf eine neue Seite weitergeleitet, wo man informiert wird, dass das Developer Center nach einem Hack am vergangenen Donnerstag offline genommen wurde.

Im "Zuge der Transparenz", wie es auf der Homepage heißt, wird man nun informiert, dass eine Untersuchung stattfindet. Nun wurden die Entwickler, die einen gültigen Developer-Account besitzen, heute per Email informiert, dass das Member Center angegriffen wurde.

In der Vergangenheit hat man schon diverse Aktivitäten bezüglich mit seinem Entwickler-Account bemerkt. Zum Beispiel war der Login teils gar nicht mehr möglich, es gab Fehlmeldungen über angeblich zurückgesetzte Passwort und Fehlermeldungen bei Updates für die eigenen Apps, die immer wieder fälschlich im AppStore neu angeboten worden.

Nebenbei konnte man die Erfahrung machen, sofern man im AppStore unterwegs ist, dass die eigenen "Charts" sehr oft anders vorzufinden waren, wie am Vortag. Bis zum jetzigen Zeitpunkt war aber niemanden klar, was es mit den ungewöhnlichen Vorkommnisse auf sich hat. Man konnte nur vermuten, dass der AppStore mehrmals zurückgesetzt wurde.

Die Hacker versuchten an persönliche Informationen der registrierten Entwickler zu gelangen. Zwar seien sensible Daten verschlüsselt, Apple können aber nicht ausschließen, dass Informationen wie Namen und Email-Adressen im Klartext ausgelesen wurden. Apple überarbeitet das System derzeit, wann es wieder verfügbar ist, ist noch nicht klar.