Apple: Dividende wird ausgeschüttet

Erstmals seit dem Jahr 1995 wird Apple wieder eine Dividende an seine Aktionäre ausschütten. Pro Aktie wurde eine Auszahlung von 2,65 Dollar angesetzt. Innerhalb von drei Jahren will Apple 45 Millionen Dollar an die Anleger abgeben. Das Geld kommt aus einem angesparten Vermögen von etwa 100 Milliarden Dollar.

In den 90er Jahren hatte Apple die Dividendenausschüttung gestoppt, da das Unternehmen vor dem Aus stand. Der ehemalige CEO Steve Jobs nutze die Geldreserven für Firmenzukäufe oder den Einkauf von wichtigen Bauteilen. Schon seit Langem fordern die Aktionäre eine Auszahlung der Dividenden.



Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.