Apple: Doch genug Saphirglas für iPhone 6 und iWatch?

Her damit !152
iPhone 6 concept
iPhone 6 concept(© 2014 Martin Hajek)

Schafft Apple es doch, genügend Saphirglas für beide Varianten des iPhone 6 und die iWatch aufzutreiben? Ein neuer Bericht auf Seeking Alpha lässt laut Boy Genius Report vermuten, dass die Kapazitäten des Zulieferers GT Advanced Technologies (GTAT) unterschätzt wurden und Apple den Werkstoff in der Tat in allen drei neuen Geräten einsetzen wird.

Dem Bericht zufolge wartet GTAT noch auf eine Zahlung von Apple, die allerdings dann erfolgen soll, wenn der Bau der Saphirglas-Fabrik des Zulieferers abgeschlossen wurde. Sie soll noch in diesem Monat fertig werden und laut Nachforschungen über die Lieferkette größer ausfallen als bislang erwartet.

Über 2.500 Schmelzöfen im Einsatz?

Die neuen Informationen lassen demnach vermuten, dass die Fabrik mehr als 2.500 Schmelzöfen betreiben wird und die Saphirglas-Blöcke zwischen 200 und 235 Kilogramm schwer sein werden. Diese Zahlen liegen deutlich über denen, die bisher angenommen wurden und so sollen die neu errechneten Kapazitäten ausreichen, um beide Modelle des iPhone 6 und auch die iWatch mit Saphirglas ausstatten zu können. Die jährliche maximale Produktionsmenge der gigantischen GTAT-Fabrik soll 200 Millionen Einheiten betragen.

Im Frühjahr ließen die ersten Schätzungen noch vermuten, dass Apple nicht genügend Saphirglas auftreiben könnte, um die Displays aller kommenden iPhone 6-Exemplare damit auszustatten. Als Folge dessen wurde die Überlegung angestellt, dass der teure und besonders harte Werkstoff gar nicht für die neuen Smartphones, sondern ausschließlich für die erwartete iWatch vorgesehen ist. Die kolossalen Produktionsmengen erwecken nun den Anschein, als könnte Saphirglas wirklich ein Werkstoff der Zukunft werden.


Weitere Artikel zum Thema
Anki Over­drive: "Fast & Furious Edition" lässt Euch die Film­au­tos steu­ern
Mit Anki Overdrive zum Filmhelden: Verfolgungsjagden wie bei "Fast & Furious"
"Fast and Furious 8" braust mit einer Sonderedition von Anki Overdrive aus dem Kinosaal in Euer Wohnzimmer. Gesteuert wird wie gehabt per Smartphone.
Ohne bewegte Bilder: ListenYo spielt nur die Musik von YouTube-Videos
Jan Johannsen
ListenYo
YouTube hat als Alternative zu Spotify & Co. einen Nachteil: Es gibt Videos zu sehen und nicht nur Musik zu hören. ListenYo beseitigt dieses Problem.
Moto E4 und E4 Plus: Das sind die Specs
Michael Keller
So sollen Moto E4 und E4 Plus aussehen
Umfassender Leak zur Ausstattung von Moto E4 und E4 Plus: Diese Specs sollen die beiden Einsteiger-Smartphones mitbringen.