Apple entschuldigt sich für Fehler bei Karten

Tim Cook, Chef von Apple, entschuldigte sich am Freitag bei den Kunden des Konzerns für die Fehler in der Kartenfunktion von iOS 6. Cook erklärte, der Konzern sei dabei, die Karte zu verbessern. Bis dies Geschehen sei, könne der Nutzer von iOS 6 gerne auf andere Karten zurückgreifen.

"Wir haben Maps mit der ersten Version von iOS erstmals eingeführt. Im Laufe der Zeit wollten wir den Kunden ein besseres Maps bieten, inklusive Features wie Turn-by-Turn Naviation, Sprachintegration, Überflugskarten und vektorbasierten Karten. Um dies tun zu können, mussten wir eine von Grund auf neue Version von Maps schaffen", schreibt Cook in seinem offenen Brief.[ad id="mobile_half"]

Konkurrenz-Karten als Alternative

Als Alternative zählt Cook unter anderem den vorherigen Kartendienst Google Maps auf. Für diesen gibt es noch keine iOS-App, weshalb der Apple-Chef empfiehlt, hier ein Icon zum Erreichen der Webseite auf dem Home-Screen anzulegen. Gleiches gilt für Nokia Maps. Vor Kurzem wurde bekannt, dass in naher Zukunft nicht mit einer eigenen Karten-Anwendung von Google für iOS zu rechnen sei. In iTunes erhältlich wären hingegen die Kartendienste Bing, MapQuest und Waze, so Cook. Der CEO erklärte in seinem Schreiben außerdem, man sei bemüht, die besten Produkte der Welt herzustellen.

Foto: Apple