Apple erklärt: Deshalb ist das iPad ideal für Reisen

Das iPad 9.7 (2018) unterstützt den Apple Pencil
Das iPad 9.7 (2018) unterstützt den Apple Pencil(© 2018 CURVED)

Tablets sind schon eine praktische Erfindung. Sie bieten zum Teil ähnliche Funktionen wie ein Laptop, sind aber noch handlicher und kompakter. Auf das iPad 9.7 (2018) trifft das alles ebenfalls zu, wie Apple euch in ein paar neuen Werbespots erklären will.

Gleich vier neue Clips hat das Unternehmen dem iPad 9.7 (2018) gewidmet. Der über diesem Artikel eingebundene Spot heißt "Travel Simply". Wie der Titel es bereits andeutet, seht ihr darin, warum sich das Apple-Tablet als Reisebegleiter besser eignet als ein Laptop: Er zeigt etliche Flugzeug-Passagiere, die aus unterschiedlichen Gründen Probleme haben, einen Platz für ihr Notebook zu finden. Die iPad-Besitzerin dagegen benötigt gar keine Ablage für ihr Tablet, sondern hält es einfach in einer Hand, während eine Stewardess ihr Essen serviert. Auf eine Tastatur musste sie zuvor trotzdem nicht verzichten, denn sie besitzt offensichtlich das ansteckbare Smart Keyboard von Apple.

Mehr Ordnung und Platz mit dem iPad

Der erste Spot, den ihr direkt am Ende der News seht, trägt den Titel "All Your Stuff". Auch er hebt die Reisetauglichkeit des Apple-Tablets hervor. Die Aussage: Statt etliche Bücher in eure Reisetaschen zu quetschen, könnt ihr einfach digitale Ausführungen davon auf eurem iPad gespeichert mitnehmen – und so eine Menge Platz sparen sowie eure Nerven schonen.

Der Clip "Organised Notes" wiederum zeigt das iPad 9.7 (2018) an einem Einsatzort, an dem Apple das Tablet gerne zunehmend sehen würde: in der Schule. Wenn es nach dem Hersteller geht, soll die Unterstützung für den Apple Pencil das iPad dort zum Ersatz für Schulmappen und -ordner machen. Eine ähnliche Aussage trifft der Spot "Paperless Paperwork": Auch hier reduziert das iPad die Zettelwirtschaft – mit dem Unterschied, dass der Nutzer bereits fest im Berufsleben steht.

Weitere Artikel zum Thema
iPad: Voll­ver­sion von Photo­shop kommt angeb­lich 2019
Michael Keller4
Mit Photoshop Sketch könnt ihr auf dem iPad zeichnen
Das iPad wird zur vollwertigen Bildbearbeitungs-Maschine: Adobe will angeblich 2019 eine Vollversion für das Apple-Tablet herausbringen.
iPad mit Face ID: iOS 12 soll weite­ren Hinweis liefern
Christoph Lübben
Die iPad-Reihe könnte künftig auf eine 3D-Gesichtserkennung setzen
In einer Beta von iOS 12 finden sich offenbar weitere Hinweise, laut denen ein künftiges iPad mit der 3D-Gesichtserkennung Face Id ausgestattet wird.
iOS 13 soll neue Funk­tio­nen aufs iPad brin­gen
Guido Karsten
iPad Pro 10.5 und Co. sollen mit iOS 13 auch eine neue Dateien-App erhalten
Im Juni stellt Apple offiziell iOS 12 vor. Doch nun könnte bekannt geworden sein, welche Neuerungen uns im kommenden Jahr mit iOS 13 erwarten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.