Apple forscht offenbar weiter an iPhone und iPad mit Apple Watch-Krone

Supergeil !20
Die Krone der Apple Watch könnte künftig auch im iPhone oder iPad integriert werden
Die Krone der Apple Watch könnte künftig auch im iPhone oder iPad integriert werden(© 2016 CURVED)

Offenbar ist noch nicht vom Tisch, dass iPhones und iPads künftig mit der Apple Watch-Krone ausgestattet werden könnten: Ein neues Patent beschreibt nämlich offenbar die Weiterentwicklung der Funktion eines solchen Buttons, wie Patently Apple nun berichtet.

Schon im Juli 2016 ist ein entsprechendes Patent aufgetaucht, das den Einsatz der Krone für iOS-Geräte beschreibt. Das Apple Watch-Feature könnte demnach gerade dann nützlich werden, wenn ein Display zum Einsatz käme, das die komplette Front einnimmt. Ein drehbarer Button könnte Funktionen wie die Lautstärkeregelung oder die Bildschirmaktivierung übernehmen. Auch die Rotation einer 3D-Benutzeroberfläche sei damit möglich und auch von Apple im älteren Antrag beschrieben worden. Das neue Patent widmet sich nun der Haptik.

Mechanisches Feedback

Demnach könnte die Krone der Apple Watch bei einem iPhone oder iPad ebenfalls gedreht und gedrückt werden. Allerdings soll das Ganze nicht komplett digital vonstattengehen: Im Patent wird ein haptisches Feedback beschrieben, etwa ein "Klick" beim Drehen der Krone. Damit soll die Erfahrung bei der Bedienung verbessert werden, Nutzer könnten somit fühlen, sobald sie mit dem Button interagieren.

Ob und wann der drehbare Button bei iOS-Geräten zum Einsatz kommt, steht allerdings noch in den Sternen. Da es sich wie erwähnt aber nicht um das erste Patent handelt, das die Übertragung des Apple Watch-Features auf ein iPhone oder iPad beschreibt, ist eine künftige Implementierung nicht unwahrscheinlich. Sofern das iPhone 8 wirklich über ein großes randloses Display verfügt, wäre eine Krone womöglich ein durchaus sinnvolles Feature – auch wenn diese womöglich unschön aus dem Gehäuse herausstehen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen3
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten2
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.