Apple: Foxconn dementiert Aussagen über Apple-TV

Foxconn, Auftragshersteller für Apple, hat Berichte über einen eigenen Fernseher der Firma aus Cupertino dementiert. China Daily berichtete vor Kurzem, dass Foxconn-Chef Terry Gou eine Stellungnahme zum Apple-TV abgegeben habe. Demnach würde sich sein Unternehmen auf den Start der Herstellung vorbereiten. Das Gerät befände sich aber noch in der Entwicklungsphase, soll der Chef von Foxconn verraten haben.

Erste Berichte dementiert

Schriftlich teilt der Konzern nun mit, dass solche Meldungen nicht der Wahrheit entsprechen würden. Über eine mögliche Einbindung in die Produktion eines Fernsehers von Apple habe Gou nichts gesagt oder gar bestätigt. Generell gebe man keine Auskunft zu Produkten oder Kunden. Unterdessen ist nicht endgültig geklärt, was der Geschäftsführer gegenüber China Daily genau gesagt hat. Aus diesem Grund könnte der Chef auch erklärt haben, dass man auf eine kommende Produktion im Ernstfall eingestellt sei.

Kommt der Apple-Fernseher wirklich?

Die Spekulationen über die technischen Details eines Apple-TV halten sich derzeit noch in Grenzen. Den wenigen Gerüchten zufolge soll das Gerät einen 40 bis 60 Zoll-Bildschirm sowie Full-HD-Auflösung besitzen. Auch eine FaceTime-Kamera oder die Sprachsteuerung Siri wird nicht ausgeschlossen.