Apple gedenkt Welt-AIDS-Tag mit Spendenaktion

Supergeil !12
Das Apple-Logo erstrahlt zum Welt-AIDS-Tag in ungewohntem Licht
Das Apple-Logo erstrahlt zum Welt-AIDS-Tag in ungewohntem Licht(© 2014 Apple)

Am heutigen ersten Dezember ist wieder Welt-AIDS-Tag. In Zusammenarbeit mit der (RED)-Initiative von U2-Frontmann Bono gedenkt auch Apple allen Betroffenen mit einer Spendenaktion: Ein Teil aller Einnahmen von Produkten, Zubehörartikeln und Geschenkkarten will das Unternehmen an den Global Fund zum Kampf gegen die heimtückische Krankheit spenden.

Das betrifft sowohl Verkäufe der Apple Stores als auch im Apple Online Store gekaufte iPhones und Co. Das gibt der Konzern per Pressemitteilung bekannt; eine entsprechende Ankündigung ist auch auf der Website zu finden. Parallel dazu läuft unter der Überschrift "Apps für (RED)" eine weitere Aktion: Bis zum 7. Dezember sind dabei Sondereditionen ausgewählter Apps erhältlich, deren Erlöse vollständig an den Global Fund gehen – das betrifft den Kaufpreis sowie In-App-Käufe.

Rotes Licht in den Apple Stores

Ein Apple Store in Australien erstrahlt aus gegebenem Anlass bereits ganz in Rot: Statt eines weißen Apfels prangt das Apple-Logo über dem Eingang in derselben Farbe wie die AIDS-Gedenkschleifen, die sich viele Menschen am Welt-AIDS-Tag an die Kleidung heften. Im Laufe des Tages sollen alle weiteren Ladengeschäfte von Japan bis in die Vereinigten Staaten nachziehen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod: Stereo-Musik mit zwei Laut­spre­chern hören
Francis Lido
Ein einzelner HomePod spielt Musik nicht in Stereo ab
Zwei HomePod-Lautsprecher lassen sich für Stereo-Sound miteinander verbinden. Wir verraten euch, wie die Einrichtung funktioniert.
Mit dem iPhone Xr geknipst: Apple zeigt sehens­werte Fotos von Nutzern
Lars Wertgen
Die Kamera des iPhone Xr braucht sich nicht verstecken
Das iPhone Xr verfügt auf der Rückseite nur über eine einzelne Linse. Die Fotoqualität ist dennoch gut, wie Apple nun zeigt.
Siri: Apple denkt offen­bar über einen Offline-Modus nach
Christoph Lübben
Aktuell antwortet euch Siri nur bei bestehender Internetverbindung
Siri ohne Internet verwenden: Einem Apple-Patent zufolge könnte das irgendwann möglich sein. Zumindest bei einigen Sprachkommandos.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.