Apple I: Historischer Computer für 400.000,- Euro versteigert

Als der Apple I im Jahr 1976 Premiere feierte, kostete er 666,66 Dollar. Am vergangenen Wochenende, rund 36 Jahre später, wurde er für 400.000,- Euro verkauft. Dabei geht der reine Materialwert wohl gegen Null. Aber der Apple I ist eben der Startpunkt für eine unglaubliche Geschichte – die Geschichte des heute wertvollsten Konzerns der Welt.

Erst Nachfolger des Apple I war erfolgreich

Durchschlagenden Erfolg hatte der Apple I noch nicht, der war erst dem Nachfolger Apple II vergönnt. Nur rund 200 Stück wurden vom ersten Apple Computer gebaut, verkauft wurden sie ohne Gehäuse, ohne Tastatur und ohne Maus. Auch ein Netzteil fehlte. All das musste man sich selbst dazukaufen und eigenständig zusammenbauen und anschließen. Der Apple II kam dann bereits fertig mit Gehäuse und allem, was dazu gehört, auf den Markt.

Apple I: Computer mit Kultstatus

Geblieben ist dem Apple I der Kultstatus. 43 Stück sollen vom ersten Apple-Rechner noch existieren, davon sind angeblich sechs noch funktionstüchtig. Einer davon ist der, der am vergangenen Samstag in Köln beim Auktionshaus Breker für 400.000,- Euro an einen unbekannten Internet-Bieter, der anonym bleiben möchte, gekauft wurde.