Apple-ID im Visier: Polizei warnt vor Fake-Rechnungen von Deezer & Co

Cyberkriminelle sind mit gefälschten Deezer-Rechnungen hinter eurer Apple-ID her
Cyberkriminelle sind mit gefälschten Deezer-Rechnungen hinter eurer Apple-ID her(© 2014 Deezer, CURVED Montage)

Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt vor gefälschten Abo-Rechnungen. Die Cyberkriminellen versuchen an die Apple-ID zu gelangen und nutzen vermeintliche Bestellbestätigungen von Deezer und Soundcloud, so die Beamten.

Per E-Mail werden aktuell gefälschte Rechnungen verschickt, die den Empfänger darüber informieren, dass er ein Abonnement von kostenpflichtigen Musikstreaming-Diensten wie Deezer und Soundcloud abgeschlossen hat. Die Texte sind sowohl in deutscher als auch englischer Sprache. In den E-Mails ist von kostenlosen Testversionen die Rede, nach deren Ablauf der volle Abo-Preis fällig werde. Der Absender merkt allerdings auch an, es könne womöglich einen Fremdzugriff gegeben haben. Für weitere Informationen und sollte der Nutzer kein Interesse an den Diensten haben, könne er diese unter einem bestimmten Link abrufen bzw. stornieren.

Apple-Support kontaktieren

Wer dem von den Betrügern empfohlenen Schritt folgt, wird auf eine "perfekt gefälschte Webseite geführt, die der Originalwebseite von Apple nachempfunden wurde", erklärt das LKA. Hier würden die Kriminellen dann die Zugangsdaten zur Apple-ID abfangen. Die Täter hätten dann vollen Zugriff auf euer Konto und könnten unter anderem eure iCloud-Fotos einsehen, euer iPhone sperren und im Anschluss Lösegeld fordern, damit sie das Gerät wieder freigeben.

Wer auf den Trick hereingefallen ist, sollte umgehend den Apple-Support kontaktieren, seine Zugangsdaten ändern und die Zweifaktor-Authentifizierung einrichten, raten die Beamten. Auch eine Anzeige bei der örtlichen Polizei sei möglich.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix, Spotify & Co: Digi­tale Abos teilen und sparen - darf man das? 
Arne Schätzle
Entspannt Netflix oder Spotify teilen  und Geld sparen - klappt das wirklich?
Viele Audio- und Video-Streamingdienste, aber auch Games, Apps und Bücher lassen sich mit mehreren Nutzern teilen - aber ist das auch immer erlaubt?
Deezer: Musik­wie­der­gabe lässt sich über Siri steu­ern
Christoph Lübben
Mit Siri könnt ihr bald viele neue Kommandos für Deezer nutzen
Deezer bietet euch Sprachsteuerung über Siri-Kurzbefehle. Mit knappen Kommandos könnt ihr so die Musikwiedergabe über das iPhone steuern.
Amazon verkauft nun auch Gutha­ben für iTunes, Google Play, Spotify und Co.
Michael Keller
Das iTunes-Guthaben aufladen – bald auch über Amazon
Wer Gutscheine für iTunes und Co. verschenken will, muss nicht mehr an der Tankstelle suchen: Auch bei Amazon gibt es nun solche Karten – digital.