Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

iPhone 14 Pro: Diese neuen Bilder könnten für Frust sorgen

iPhone 13 Pro Max im Kamera im Test
iPhone 14 Pro: Apple könnte den Kamerabuckel beibehalten (© 2022 CURVED )
6

Neues Jahr, neue iPhones: Viele Nutzer freuen sich besonders auf das im September erwartete iPhone 14 Pro. Mittlerweile haben wir eine recht gute Vorstellung davon, wie das Apple-Handy aussehen könnte. Nun aufgetauchte Render-Bilder könnten bei manchen Apple-Fans allerdings für Frust sorgen.

Je näher wir dem September 2022 kommen, desto mehr Geheimnisse der iPhone-14-Modelle wird die neugierige Tech-Community zu Tage fördern. Schon vor dem Launch des iPhone 13 tauchten Leaks zum Design des iPhone 14 Pro (Max) auf, die für Euphorie unter Apple-Liebhabern sorgten. In letzter Zeit hört man allerdings eher ernüchternde Stimmen, die beispielsweise von veralteten A15-Chips für das iPhone 14 sprechen. Ein weiterer Leak könnte nun ebenfalls auf die Euphoriebremse treten. Neuen Render-Bildern zufolge soll das Design doch nicht so atemberaubend anders werden wie zuletzt angenommen.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40+ GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 14 Pro doch mit Kamerabuckel

Bereits im letzten Jahr präsentierte uns ein bekannter Leaker Bilder, die angeblich das neue iPhone 14 Pro (Max) zeigen. Die Render-Bilder begeisterten vor allem durch das Design der Rückseite mit komplett flachen Kameras, wie wir sie beispielsweise noch vom ikonischen iPhone 5 kennen. Einen großen Kamerabuckel sollte es mutmaßlich nicht mehr geben.

Das Portal 91mobiles hat nun CAD-Render-Bilder des iPhone 14 Pro veröffentlicht, die jedoch das Gegenteil zeigen. Glaubt man den aus "Industrie-Quellen" stammenden Informationen, wird das iPhone 14 Pro weiterhin ein hervorstehendes Kameraelement besitzen. Ein komplett in die Rückseite eingelassenes Kamera-Gespann könnte Apple also für kommende iPhone-Generationen reservieren.

Die geleakten Bilder bekräftigen allerdings auch eine positive Neuerung: Apple könnte beim iPhone 14 Pro (Max) tatsächlich Face ID und die Frontkamera in einem doppelten Punch-Hole verstecken, statt erneut auf eine iPhone-typische Notch zu setzen. Im Gespräch ist hier eine Kombination, die sich aus einem Kreis und einer "Pille" zusammensetzt.

Genau diese Variante sehen wir auch auf den neuen Bildern. Auch wenn die Aussparungen etwas größer sein sollen, als noch vor einigen Monaten vermutet, würde Apple so zumindest auf der Vorderseite zur Android-Konkurrenz aufschließen. iPhones (hier mit  Vertrag) ohne Pro-Zusatz könnten hingegen weiterhin mit der altbekannten Aussparung erscheinen.

iPhone 14: Das Design steht fest

Laut Berichten hat Apple mittlerweile mit der ersten Produktionsphase des iPhone 14 begonnen. Das Design wird sich zu diesem Zeitpunkt also nicht mehr drastisch ändern. Bis zur Massenproduktion dauert es trotzdem noch eine Weile. Vielmehr will Apple den Produktionsprozess für die neuen iPhones prüfen. Welchen Look uns Apple nun tatsächlich in diesem Jahr präsentieren wird, bleibt weiterhin unklar. Je näher wir der großen iPhone-Keynote im dritten Quartal 2022 kommen, desto mehr Gewissheit werden wir vermutlich haben. Wer von euch auf ein großes "Rundum-Update" hofft, sollte regelmäßig bei uns für iPhone-14-Gerüchte vorbeischauen.

Deal iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema