Apple ist nicht mehr die wertvollste Marke der Welt

Supergeil !18
Malware mal anders: Ein Spiel namens "Bomb Gaza" wurde nach heftigen Nutzer-Protesten nun von Google entfernt
Malware mal anders: Ein Spiel namens "Bomb Gaza" wurde nach heftigen Nutzer-Protesten nun von Google entfernt(© 2014 CC: Flickr/Marcin Wichary)

Nach Jahren der Eintönigkeit gibt es einen Wechsel an der Spitze der Charts der weltweit wertvollsten Marken: Hatte Apple seine Pole Position seit Jahren komfortabel verteidigen können, zieht das Unternehmen, das uns die komfortable Suche im Internet, das Android OS und zuletzt die Datenbrille Google Glass beschert hat, 2014 mit einem immensen Wertzuwachs an Cupertino vorbei.

Alljährlich veröffentlicht das Marktforschungsunternehmen Millward Brown seine BrandZ-Charts der „100 wertvollsten internationalen Marken“. Seit mehreren Jahren tobt an deren Spitze ein Zweikampf zwischen Apple und Google, den der trendige  Konzern mit dem angebissen Apfel zuletzt dreimal in Folge für sich entscheiden konnte.

Damit ist jetzt Schluss: Mit einem schwindelerregenden Zuwachs von 40 Prozent an Marktwert katapultiert sich Google nun auf Rang 1 der gerade veröffentlichten 2014er-Charts; der Wert der Marke Apple sinkt gleichzeitig um 20 Prozent auf „nur noch“ rund 148 Millionen US-Dollar — Google findet sich um etwas mehr als 10 Millionen US-Dollar höher ein.

Die 100 wertvollsten Marken der Welt — wieder an der Spitze: Google.

Die Gründe für diesen Wechsel an der Spitze liegen laut der Analysten bei Millward Brown am anhaltenden Mangel an Innovationskraft und dem Ausbleiben wirklich bahnbrechender Produkte aus Cupertino in der jüngeren Vergangenheit. Google hingegen treibe etwa mit Google Glass, Project Ara, selbstfahrenden Automobilen und Projekten zur flächendeckenden Netzversorgung mit Heißluftballons technische Innovationen an allen erdenklichen Fronten voran.

Wie wird sich dieser Wettstreit um Innovation und wegweisende Technologien in den kommenden Monaten entwickeln? Von Apple erwarten wir noch in diesem Jahr das nächste iPhone und nichts anderes als die beste Smartwatch am Markt. Aber auch Google wird auf der I/O-Konferenz im Juni seine ersten Android Wear-Produkte vorstellen und damit eventuell ganz neue Gadget-Horizonte eröffnen.

Was denkt Ihr — hat Google Apple endgültig als Innovationsführer abgelöst? Oder legt Cupertino nur ein kleines Päuschen ein, um dann mit geballter Kraft zurückzuschlagen?


Weitere Artikel zum Thema
Alias: Dieses Gadget soll Google Home und Amazon Echo abhör­si­cher machen
Christoph Lübben
Projekt Alias ist ein Parasit für smarte Lautsprecher
Taubheit für Google Home und Amazon Echo: Mit Alias könnt ihr ein Abhören durch smarte Lautsprecher unterbinden.
Android Q lässt Mobil­funkan­bie­ter eure SIM-Karte einfa­cher blockie­ren
Sascha Adermann
Unter Android Q können Netzbetreiber den zweiten SIM-Slot künftig abhängig von der ersten SIM sperren
Mit Android Q können Netzbetreiber wohl genau festlegen, welche Anbieter sie auf "ihren" Geräten zulassen. Unerlaubte SIM-Karten können sie blocken.
Apple AirPower: Neue Hinweise auf Start­ter­min für die Lade­matte
Michael Keller
Erscheint Apples AirPower noch im Jahr 2019?
Neue Gerüchte zum Start von AirPower: Aus Zulieferkreisen gibt es positive Signale bezüglich Apples Ladematte für Apple Watch und Co.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.