Apple kauft Wasserkraftwerk: Strom für die iCloud

Supergeil !35
Hydropower Pfrombach
Hydropower Pfrombach(© 2014 CC: Flickr.com/bagalute)

Apple hat sich in der Nähe eines der eigenen Rechenzentren in Oregon ein Wasserkraftwerk gekauft, berichtet der Online-Auftritt der örtlichen Zeitung The Oregonian. Damit verstärkt der Konzern seine Bemühungen, den Bedarf mit erneuerbaren Energien zu decken. 

Das vergleichsweise kleine Wasserkraftwerk befindet sich nur etwa 30 Kilometer von Apples Rechenzentrum in Prineville entfernt und bietet sich damit optimal an, um zumindest einen Teil der erforderlichen Energie zu sichern. Laut Apple Insider liefert der Bau gerade einmal drei bis fünf Megawatt und damit genügend Strom für 2.000 bis 3.500 Haushalte. Wie es heißt, reicht dies aber noch längst nicht, um den Bedarf der Server-Farm in Prineville zu decken.

Apple bemüht sich schon seit längerer Zeit, die eigenen Rechenzentren mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Auch Greenpeace bemerkte dies und lobte den Konzern aus Cupertino für dieses Bestreben. Während die Server in Oregon neben dem hinzugekauften Wasserwerk auch Windkraftanlagen zum Betrieb nutzen, setzt Apple beispielsweise für ein Rechenzentrum in Nevada auch auf Solarenergie und Erdwärme.

Mit der iCloud wächst auch der Stromverbrauch

Auch in Oregon dürfte der Stromverbrauch in Zukunft aber noch deutlich größer werden. Wie Apple Insider weiter berichtete, arbeite der Konzern daran, die Größe der Server-Farm zu verdoppeln. Dies passt auch zu den vermuteten Plänen Apples, in iOS 8 noch stärker auf Online-Dienste und die iCloud zu setzen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.
Apple Watch 3 naht: Ausver­kauf des Nike+-Modells
Guido Karsten5
Die Apple Watch Nike+ erscheint womöglich schon bald in einer neuen Ausführung
Nike hat den Preis seines aktuellen Apple-Watch-Modells deutlich gesenkt. Das könnte auf einen baldigen Release des Nachfolgers hindeuten.
iPhone 8: Erstes Bild von Apples A11-Chip gesich­tet
Guido Karsten7
Auch im transparenten iPhone 8-Konzept von CURVED/labs wurde der A11 natürlich berücksichtigt
Wenige Wochen vor der Vorstellung des iPhone 8 ist nun das erste Foto vom A11-Chip aufgetaucht. Er soll das Jubiläumsgerät antreiben.