Apple Keynote 2019 im Ticker zum Nachlesen: iPhone 11 als Preis-Kracher!

Peinlich !67
Die Apple Keynote im Live-Ticker.
Die Apple Keynote im Live-Ticker.(© 2019 Courtesy of Apple)

Heute ist es endlich so weit: Apple stellt im Steve Jobs Theater mindestens drei neue iPhones vor – über die im Vorfeld schon so einige Leaks und Gerüchte im Internet kursierten. Wir halten euch ab 19 Uhr über die Apple Keynote auf dem Laufenden – also bleibt dran!

Update: Die Preise für den deutschen Markt sind offiziell, hier noch einmal alle Varianten des iPhone 11 in der Übersicht:

iPhone 11

  • mit 64 Gigabyte internem Speicher: 799,00 Euro
  • mit 128 Gigabyte internem Speicher: 849,00 Euro
  • mit 256 Gigabyte internem Speicher: 969,00 Euro

iPhone 11 Pro

  • mit 64 Gigabyte internem Speicher: 1.149,00 Euro
  • mit 256 Gigabyte internem Speicher: 1.319,00 Euro
  • mit 512 Gigabyte internem Speicher: 1.549,00 Euro

iPhone 11 Pro Max

  • mit 64 Gigabyte internem Speicher: 1.249,00 Euro
  • mit 256 Gigabyte internem Speicher: 1.419,00 Euro
  • mit 512 Gigabyte internem Speicher: 1.649,00 Euro

20.50 Uhr: Und das war's dann auch schon wieder von Apples Herbst-Keynote und den neuen Smartphones iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Max. Wir lassen das Ganze erst noch mal ein bisschen sacken und packen die Highlights für euch in Artikel-Form.

20.35 Uhr: Das iPhone 11 Pro gibt es für  999 US-Dollar, was umgerechnet 905 Euro macht. Das iPhone 11 Pro Max dagegen für 1.099 US-Dollar, umgerechnet 995 Euro.

20.28 Uhr: Neben allen Infos müssen wir aber eindeutig sagen, dass unser bisher liebster Ausruf des Abends lautet: "It's so Pro!" Ich denke ehrlich darüber nach, das in meinen Wortschatz aufzunehmen. Die Reaktion meiner Kollegen auf diesen Vorschlag sagt mir allerdings, dass ich das noch einmal überdenken sollte.

So groß sind die drei neuen iPhones: 5,8 Zoll, 6,1 Zoll und 6,5 Zoll

20.26 Uhr: Ein ziemlich spannendes Feature: "Deep Fusion". Dabei schießt das iPhone 11 Pro neun Bilder und bastelt euch daraus ein einzelnes mit der besten Auflösung.

20.22 Uhr: Während ein paar professionelle Fotos eingeblendet werden, die mit dem 11 pro geschossen wurde, fällt uns auf, dass die neuen iPhones wesentlich kompakter als Smartphones der Konkurrenz sind. Das iPhone 11 kommt mit 6,1 Zoll, das Pro-Modell ist sogar kleiner und misst 5,8 Zoll. Das iPhone 11 Pro Max ist mit 6,5 Zoll aber auch für diejenigen interessant, die auf die Größe Wert legen.

20.20 Uhr: Das 11 Pro bekommt ein neues OLED-Display, das einen neuen Namen erhält: Super Retina XDR. Außerdem wurde die Stromsparleistung hochgefahren, dadurch könne das Smartphone fünf Stunden länger durchhalten als das iPhone Xs Max. Außerdem kommt das iPhone 11 Pro doch tatsächlich mit Fast Charger – endlich!

20.15 Uhr: Das iPhone 11 Pro ist jetzt dran – das allererste Smartphone mit dem Zusatz "Pro". Anders als im Vorfeld spekuliert, fällt die 11 wohl auch bei den High-End-Modellen nicht aus dem Namen. Was sich dagegen bewahrheitet hat ist die Dreifach-Kamera im Quadrat-Design. Zu den erhältlichen Farben zählen: Grün, Blau, Weiß, Gold – in Stainless Steel und "gefrosteter" Rückansicht aus Glas.

Das iPhone 11 bringt uns "Quick-Shot", "Slofies" und ist erstaunlich günstig

20.10 Uhr: Das iPhone 11 gibt es für 699 US-Dollar, umgerechnet 633 Euro.

20.05 Uhr: Und nun zum SoC im neuen iPhone 11: der A13 Bionic Chip, der wirklich beeindruckende Bilder zeigt. Aber Moment mal, seit wann vergleicht sich Apple bitte offiziell mit der Konkurrenz?

20.03 Uhr: Außerdem neu: die Quick-Shot-Funktion, mit der ihr aus dem Fotomodus heraus ganz einfach ein Video aufnehmen könnt, indem ihr den Auslöser gedrückt haltet.

20.00 Uhr: Eine der neuen Video-Funktionen, die das iPhone 11 mit sich bringt: Slofies, also Slow-Motion-Selfies. Schafft es Apple, diesen Begriff salonfähig zu machen? Na, ich hoffe es nicht.

19.55 Uhr: Der Name des ersten Smartphones des Abends – dem Basis-Modell – ist offiziell: iPhone 11. Das Aluminiumgehäuse soll es in sechs unterschiedlichen Farben geben, das Retina-Display 6 Zoll messen und zwei Kameras besitzen, einmal mit einer 12 Megapixel Kamera und 120 Grad Ultraweitwinkel. Ein kurzes Vorher-/Nachher-Vergleich zeigt, dass sich auch der Nachtmodus des iPhone 11 zeigen lassen kann.

19.52 Uhr: Jetzt kommen wir endlich zu dem, worauf wir uns alle am meisten gefreut haben: die neuen iPhones! Vorher aber noch der kleine Hinweis, dass das iPhone XR das beliebteste Smartphone 2019 ist – nicht, dass wir das nicht schon gewusst hätten. Das "ältere" Smartphone ist aber auch überzeugend!

Die Apple Watch Series 5 ist da – aber ohne Schlaf-Tracking?

19.45 Uhr: Jetzt kommt die neue Apple Watch Series 5 – die endlich offiziell ist. Sie bekommt ein Always-On-Retina-Display, bei dem ihr "always on" wörtlich nehmen könnt, und das 18 Stunden durchhalten soll. Wie bereits im Vorfeld spekuliert, bekommt die neue Smartwach auch neues Material. So soll das Gehäuse aus 100% recyceltem Aluminium stammen. Erhältlich ist das Device ab dem 20. September, der Preis beginnt bei 399 US-Dollar. Obwohl alles "amazing" ist, fällt uns auf: Schlaf-Tracking bleibt unerwähnt. Ein Feature, was bei Garmin, Fitbit und Samsung bereits zum Standard gehört.

19.37 Uhr: Die Apple Watch soll laut Tim Cook künftig noch viel mehr zur Gesundheitsforschung beitragen – und uns natürlich im Leben weiterbringen. Deshalb startet das Unternehmen weitere Studien, unter anderem auch zum Thema Frauengesundheit. Intern entbrennt derweil eine kleine Diskussion rund um Datenschutz. Gut, ich als Frau kann auch nur sagen, dass nicht jeder die Daten zu meinem Zyklus haben muss – diese Daten sind mir dann doch etwas zu privat. Da ist natürlich auch Apple in der Verantwortung, diese Informationen vor Missbrauch zu schützen. Aber die Studienteilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

19.33 Uhr: Pathos oder Potenzial? Der Part zur Apple Watch wird mit einem emotionalen Video eingeleitet, wie die Smartwatch das Leben der Nutzer verändert hat.

Das neue iPad bekommt 10.2-Zoll und kommt Ende September

19.30 Uhr: iPadOS soll dank einiger Überarbeitungen übrigens noch besser mit dem iPad kompatibel sein. Aber zurück zur Hardware: Das populäre 9.7-Zoll-iPad geht in die 7. Generation – und wird mit 10.2 Zoll größer. Das Tablet bekommt ein Retina-Display, 3,3 mal so viele Pixel wie sein Vorgänger, erhält einen A10 Fusion Chip und soll 2,5 mal schneller sein. Zu kaufen gebe es das neue Apple Gerät ab 329 US-Dollar. Verkaufsstart: der 30. September.

19.28 Uhr: Genug von sarkastischen Kommentaren – die Pizza neigt sich auch schon wieder dem Ende zu – und wir werden ernst. Genau rechtzeitig, denn das neue iPad wird nun vorgestellt!

19.23 Uhr: Ein Blick auf Twitter zeigt: Das Internet verliert seinen Humor einfach nie. So sieht es bei uns in der Redaktion übrigens auch aus – quasi eine Live-Aufnahme.

Apple stellt "Arcade"-Dienst vor und verkündet Start von Apple TV+

19.21 Uhr: Am 1. November startet Apple TV+ und jeden Monat kommt eine neue Serie dazu, für 4,99 Euro im Monat. Kauft ihr einen Mac oder ein iPhone, könnt ihr Apples Streamingdienst ein Jahr lang kostenfrei nutzen. Nicht schlecht, Tim, nicht schlecht.

19.20 Uhr: Der nächste Tagesordnungspunkt: Apple TV+, mit einem Trailer zur neuen exklusiven Serie "See" – mit Jason Momoa alias Kahl Drogo. Mal schauen, ob der "GoT"-Star auch gleich auf die Bühne spaziert. Kurze Einführung ins Serienszenario: Postapokalypse, in der die Menschheit die Fähigkeit zu sehen verloren hat. Alle Menschen? – Natürlich nicht! Und das Drama beginnt.

19.13 Uhr: Falls es euch interessiert: Arcade startet am 19. September und kostet 4,99 Euro im Monat.

19.10 Uhr: Die diesjährige Keynote startet mit "Apple Arcade" – dem neuen Tab im App Store, in dem Trailer, Empfehlungen und redaktionelle Inhalte ausgespielt werden. Live auf der Bühne wird nun das bunte, quietschige Game "Frogger" angespielt – mit dezent pathetischer Begeisterung für schrille, hüpfende Frösche. Das zweite exklusive Spiel, das vorgestellt wird: "Into the Depths". Für Musikliebhaber gibt es auch noch das Game "Sayonara: Wildhearts", darin spielt ihr quasi ein Musikvideo.

19.01 Uhr: Pünktlich geht es los bei der Apple-Keynote – zumindest mit dem animierten Video. Insgesamt soll die Keynote 100 Minuten dauern und unter dem Motto "By Innovation Only" stehen. Wir sitzen schon ganz gespannt in der Redaktion zusammen. Tim Cook spricht auch gleich am Anfang von "großen Ankündigungen".

Was wir bisher zu wissen glauben? Das ist eine ganze Menge. Schließlich vergingen in den vergangenen Wochen kaum zwei aufeinanderfolgende Tage, ohne ein einziges Gerücht zu den neuen Geräten, die Apple heute, dem 10. September, in der Herbst-Keynote vorstellen wird.

Etwas Off-Topic sei an dieser Stelle einmal angemerkt, dass auch wir bei CURVED selbstverständlich auf die neuesten Innovationen aus dem Hause Apple gespannt sind. Doch zwei unsere Redakteure haben solide Argumente, warum sie sich persönlich nicht unbedingt sofort das neue iPhone 11 schnappen würden. Stattdessen bleiben sie dem iPhone XS oder dem iPhone 8 treu – aus guten Gründen!

Was wissen wir vor der Apple Keynote über die neuen iPhone 11 Modelle?

Vor fast genau einem Jahr präsentierte Apple das iPhone XR, das iPhone XS und das iPhone XS Max – es dauerte jedoch nicht mehr als wenige Wochen, bevor die ersten Gerüchte zu den iPhones 2019 gestreut wurden und wenig später darauf die Leaks begannen.

Gefühlt ist fast alles bekannt, was die iPhone 11 Modelle anbelangt – angeblich sogar der Preis! Wird es Apple also doch noch schaffen, uns zu überraschen? Tatsächlich sind sich die einzelnen Quellen, Analysten und Insider bei einigen Details nicht ganz einig. So sagen die einen voraus, die iPhones würden iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max heißen. Ein Bloomberg Experte dagegen tippt auf das wegfallen der "11" bei den High-End-Geräten, also: iPhone 11, iPhone Pro und iPhone Pro Max.

Außerdem äußerten sich unterschiedliche Quellen dazu, dass ein neuer A13-Chip in den neuen Apple iPhones verbaut werden würde – was wirklich nicht unwahrscheinlich ist. Auch die drei Kameras auf der Rückseite der Pro-Geräte scheinen durch mehrere Leaks beinahe schon sicher – und sorgten durch das quadratische Design bereits für einen kleinen Aufschrei unter Liebhabern des klassischen Apple-Designs. Doch natürlich fragen wir uns wie in jedem Jahr: Was bewahrheitet sich und was stellt sich als Falsch-Leak heraus?

  • Zum Livestream zur Apple Keynote geht es übrigens hier.

Was wird noch auf dem Apple-Event erwartet?

Ansonsten rechnen wir mit der Vorstellung der Apple Watch Series 5, die vermutlich neue Materialien verpasst bekommt. Außerdem mutmaßen wir, dass auch ein neues iPad Pro und ein 10,2-Zoll-iPad auf dem Plan stehen könnten – sowie ein MacBook Pro mit 16-Zoll-Display.

Wie in jedem Jahr stellt Apple auch heute vermutlich ein ganz besonderes "One More Thing" vor – über das im Vorfeld wild spekuliert wurde: Sind es etwa neue Kopfhörer von Bose? Ansonsten warten wir natürlich auch auf die Vorstellung der neuen Betriebssysteme iOS 13, macOS 10.5 alias Catalina und watchOS 6. Ob uns Apple heute überraschen kann? Wir sind gespannt und halten euch in unserem Live-Ticker auf dem Laufenden!


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 Pro im Kamera-Vergleich: So schlägt sich Apple gegen den Rest
Francis Lido
iPhone 11 Pro: Auch praktische Gründe haben beim Kamera-Design wohl eine Rolle gespielt
Das iPhone 11 Pro im Kamera-Vergleich mit Huawei P30 Pro, Galaxy Note 10, Google Pixel 3 (XL) und Co. Das sagen die ersten Foto-Tests.
iPhone 11 Pro für Kurz­film genutzt: So gut setzt das Handy Tokio in Szene
Christoph Lübben
Die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro
Das iPhone 11 Pro kam in Tokio als Filmkamera für ein beeindruckendes Video zum Einsatz. Könntet ihr solch einen Clip auch mit dem Handy drehen?
iPhone 11 (Pro): Das sind die ersten Erfah­run­gen mit Akku und Kamera
Francis Lido
Her damit !32iPhone 11 Pro: Hält die Kamera Apples Versprechen?
Wie schlagen sich iPhone 11 und iPhone 11 (Pro) in den ersten Tests? Wir haben uns umgeschaut, wie die Fachpresse urteilt.