Bestellhotline: 0800-0210021

Apple: Klimaneutrales iPhone soll 2030 kommen

iPhone 12 Mini
Das iPhone 12 mini (Bild) ist noch nicht klimaneutral (© 2021 CURVED )
7
profile-picture

30.04.21 von

Julian Schulze

Apple hat in den vergangenen Jahren viel in den Umweltschutz investiert und arbeitet deshalb seit April 2021 vollständig klimaneutral. Nun will der Smartphone-Pionier dafür sorgen, dass auch seine Zulieferer keinen CO2-Fußabdruck hinterlassen und die iPhone-Produktion bis 2030 komplett auf erneuerbare Energien umstellen.

Apple hat es sich zum Ziel erklärt ab dem Jahr 2030 ausschließlich klimaneutrale iPhones, iPads und Co. zu produzieren. Laut eigener Aussage hinterlässt das Unternehmen selbst schon seit Anfang April keinen CO2-Fußabdruck mehr. Alle Shops, Büros und Rechenzentren des Smartphone-Pioniers werden mit Ökostrom aus erneuerbaren Energien gespeist. Doch um ein tatsächlich klimaneutrales iPhone zu produzieren, müssen auch alle Zulieferer ihre Produktion umstellen.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Lila Frontansicht 1
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 1 Monat unlimited GB geschenkt!(Erster Monat mit unbegrenztem Datenvolumen)
  • Rufnummernmitnahme(Einfach, schnell und problemlos)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Klimaneutrales iPhone auf dem besten Weg

Apple gehört, laut eigener Aussage, zu den bedeutendsten Investoren in Ökostrom-Projekte. Noch 2015 meldete das Unternehmen einen Ausstoß von rund 38,4 Millionen Tonnen CO2, heute gar nichts mehr. Das überzeugte auch die Partner davon, sich dem Plan anzuschließen. Insgesamt haben sich bereits 110 Firmen dazu verpflichtet, an Apples Strategie zu partizipieren.

So könnte das erklärte Ziel, iPhones bis 2030 klimaneutral zu produzieren, tatsächlich innerhalb weniger Jahre umgesetzt werden. Um die Umstellung schneller voranzutreiben und zu erleichtern, verpflichtet Apple seine Zulieferer nicht nur Ökostrom-Tarife abzuschließen, sondern investiert auch selbst in Windkraft und Solarenergie, damit es zukünftig genug grüne Energie für alle gibt.

Apple pflanzt Bäume als CO2-Ausgleich

Mit dem Ökostrom-Engagement gibt sich Apple aber noch nicht zufrieden. Das Unternehmen will jährlich mindestens eine Million Tonnen CO2 aus der Atmosphäre holen. Dafür hat es zusammen mit Conservation International und der Investmentbank Goldman Sachs den sogenannten "Restore Fund" gegründet.

Mit 200 Millionen US-Dollar wollen die Investoren verschiedene Wiederaufforstungsprojekte vorantreiben, damit es auf unserem Planeten mehr Bäume gibt, die den CO2-Ausstoß unserer Fabriken binden. Denn die sind nach Ansicht des Unternehmens die wirkungsvollste Methode. Auf lange Sicht erschafft Apple somit ein Gegengewicht, dass es dem Unternehmen ermöglicht, klimaneutrale iPhones zu produzieren.

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Lila Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema