Apple kündigt bestes Produkt-Lineup seit 25 Jahren an

Eddy Cue nennt sie "die beste Produkt-Pipeline, die ich in meinen 25 Jahren bei Apple gesehen habe." Als wären die Erwartungen an iPhone 6, iOS 8, iWatch und Co. nicht ohnehin schon hoch, schraubt das Statement von Apples Senior Vice President of Internet Software and Services sie noch einmal nach oben.

Gefallen ist dieser Ausspruch am Mittwochabend bei der Code-Konferenz, wo sich Eddy Cue beim gemeinsamen Auftritt mit seinem neuen Kollegen und Beats-Mitgründer zuvor noch Kritik an den Apple-Kopfhörern gefallen lassen musste.

"Later this year, we've got the best product pipeline that I've seen in my 25 years at Apple."

iPod, iMac, iPhone, iPad, MacBook Air – Apple kann auf eine Reihe beachtlicher und mitunter wegweisender Produkte zurückblicken. Daran erinnert auch Walt Mossberg auf der Bühne der Code-Konferenz, der gemeinsam mit Kara Swisher Apple-VP Eddy Cue und Jimmy Iovine zum Gespräch geladen hatte. Cue blieb trotzdem bei seinem durchaus gewagten Statement – und macht umso gespannter auf iPhone, iWatch und was Apple in diesem Jahr noch so in der Hinterhand haben mag.

Die WWDC 2014 könnte die ersten großen Enthüllungen bringen

Einen ersten Blick, vor allem auf die Software-Grundlage der später folgenden Produkte, gewährt Apple am 2. Juni 2014 in seiner Eröffnungs-Keynote zur hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC. iOS 8 und eine neue Version von OS X gelten als gesetzte Enthüllungen; von einer Smart-Home-Plattform bis hin zur iWatch oder iTV gibt die Gerüchteküche noch einiges mehr her.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Darum ist es explo­diert
Michael Keller
Samsung Galaxy Note 7 Akku
Samsung hat seinen Abschlussbericht zur Brandursache beim Galaxy Note 7 veröffentlicht. Demnach war der Akku schuld – in beiden Fällen.
Das Samsung Galaxy S8 wird nicht auf dem MWC vorge­stellt
Marco Engelien
So könnte das Samsung Galaxy S8 aussehen.
Das ist ein Hammer! Samsung lässt den Mobile World Congress 2017 aus. Das nächste Top-Gerät Samsung Galaxy S8 wird nicht in Barcelona vorgestellt.
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !6So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.