Apple kündigt WWDC 2014 an: Neues zu iOS 8 und iPhone 6

Supergeil !17
Auch die WWDC 2014 findet wieder im Moscone Center von San Francisco statt
Auch die WWDC 2014 findet wieder im Moscone Center von San Francisco statt(© 2014 CC: Flickr/wka)

Am 2. Juni gibt es wohl die ersten offiziellen Einblicke in das, was iOS 8 – und damit auch das iPhone 6 – bieten wird: Apple lädt zur WWDC 2014 nach San Francisco. Wie üblich bietet das Unternehmen auf seiner Entwickler-Messe zahlreiche Workshops an und enthüllt seine Vision für „die Zukunft von iOS und OS X“.

Am ersten Tag der Worldwide Developers Conference 2014 wird Apple seine Software-Zukunft wie üblich in einer Eröffnungs-Keynote vorstellen. Zu erwarten ist dabei die Enthüllung von iOS 8, das bereits im Vorfeld Opfer einiger Leaks wurde, sowie ein Nachfolger das Mac-Betriebssystem OS X, das sich aktuell in Version 10.9 befindet.

In seiner Pressemitteilung zum Event kündigte Apple an, dass es auch in diesem Jahr wieder einen Live-Stream zu dieser „State of the Union session“ geben wird, ebenso wie für die Verleihung der Apple Design Awards. Neue Hardware wird auf der WWDC üblicherweise nicht enthüllt, das iPhone 6 solltet Ihr also nicht schon im Juni erwarten.

Ein Besuch der WWDC 2014 erfordert Glück

Wie der Name verrät, richtet sich die Veranstaltung eigentlich an App-Entwickler. Diesen bietet die WWDC 2014 auf fünf Tage verteilt über 100 Workshops mit mehr als 1000 Apple-Fachleuten. Anders als bisher werden die kostspieligen und begehrten Tickets in diesem Jahr per Losverfahren vergeben – wohl weil es 2013 vom Verkaufsstart bis zur letzten Eintrittskarte nur 70 Sekunden gebraucht hat. Interessenten mit entsprechender Entwickler-ID können sich noch bis zum 7. April für die Auslosung registrieren. Alle anderen schauen am 2. Juni den Live-Stream.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Verbrei­tung bereits bei fast 25 Prozent
Francis Lido
Eines der meistdiskutierten iOS-11-Features: das neue Kontrollzentrum
Auch die neuste Version von Apples mobilem Betriebssystem verbreitet sich gewohnt schnell. Auf jedem vierten Gerät soll iOS 11 bereits laufen.
iPhone X: Akku angeb­lich kaum größer als im iPhone 8 Plus
Francis Lido3
Das iPhone X hat offenbar einen überraschend kleinen Akku
Auf einer chinesischen Webseite sind technische Details zu den Hardware-Komponenten des iPhone X aufgetaucht. Der Akku ist demnach überraschend klein.
Alexa kann nun Amazon Music unter Android und iOS steu­ern
Christoph Lübben
Es gibt in Amazon Music eine Alexa-Taste, die Euch die Navigation erleichtern kann
Amazon Music nimmt jetzt auch Sprachbefehle entgegen: Das neue Update für iOS und Android erweitert den Streaming-Dienst um eine Alexa-Taste.