Apple kündigt WWDC 2014 an: Neues zu iOS 8 und iPhone 6

Supergeil !17
Auch die WWDC 2014 findet wieder im Moscone Center von San Francisco statt
Auch die WWDC 2014 findet wieder im Moscone Center von San Francisco statt(© 2014 CC: Flickr/wka)

Am 2. Juni gibt es wohl die ersten offiziellen Einblicke in das, was iOS 8 – und damit auch das iPhone 6 – bieten wird: Apple lädt zur WWDC 2014 nach San Francisco. Wie üblich bietet das Unternehmen auf seiner Entwickler-Messe zahlreiche Workshops an und enthüllt seine Vision für „die Zukunft von iOS und OS X“.

Am ersten Tag der Worldwide Developers Conference 2014 wird Apple seine Software-Zukunft wie üblich in einer Eröffnungs-Keynote vorstellen. Zu erwarten ist dabei die Enthüllung von iOS 8, das bereits im Vorfeld Opfer einiger Leaks wurde, sowie ein Nachfolger das Mac-Betriebssystem OS X, das sich aktuell in Version 10.9 befindet.

In seiner Pressemitteilung zum Event kündigte Apple an, dass es auch in diesem Jahr wieder einen Live-Stream zu dieser „State of the Union session“ geben wird, ebenso wie für die Verleihung der Apple Design Awards. Neue Hardware wird auf der WWDC üblicherweise nicht enthüllt, das iPhone 6 solltet Ihr also nicht schon im Juni erwarten.

Ein Besuch der WWDC 2014 erfordert Glück

Wie der Name verrät, richtet sich die Veranstaltung eigentlich an App-Entwickler. Diesen bietet die WWDC 2014 auf fünf Tage verteilt über 100 Workshops mit mehr als 1000 Apple-Fachleuten. Anders als bisher werden die kostspieligen und begehrten Tickets in diesem Jahr per Losverfahren vergeben – wohl weil es 2013 vom Verkaufsstart bis zur letzten Eintrittskarte nur 70 Sekunden gebraucht hat. Interessenten mit entsprechender Entwickler-ID können sich noch bis zum 7. April für die Auslosung registrieren. Alle anderen schauen am 2. Juni den Live-Stream.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro 10.5 soll glei­che Pixel­dichte wie das iPad Pro 9.7 besit­zen
Michael Keller
Das iPad Pro 10.5 könnte ab dem dritten Quartal 2017 erhältlich sein
Apple soll an einem iPad Pro 10.5 arbeiten. Zu dem Tablet, das im März 2017 erscheinen könnte, gibt es nun neue Gerüchte bezüglich der Ausstattung.
Surge 1: Xiaomi stellt Mi 5c mit eige­nem Smart­phone-Chip vor
Das Xiaomi Mi 5c soll in drei verschiedenen Farben erscheinen
Das Xiaomi Mi 5c wurde offiziell vorgestellt. Im Inneren des Smartphones werkelt der vom chinesischen Hersteller selbst entwickelte Surge 1-Chipsatz.
Alexa im Ohr: Moto­rola VerveO­nes Music Edition machen's möglich
Marco Engelien1
Die VerveOnes Music Edition
Die Künstliche Intelligenz Alexa steckt mittlerweile in vielen Geräten. Mit den VerveOnes von Motorola habt Ihr Amazons Assistenten direkt im Ohr.