Apple launcht MeMojis: Wir alle werden zu Animojis

Apples neue MeMojis
Apples neue MeMojis(© 2018 Apple)

Animojis sind sowas von September 2017: Auf der Entwicklerkonferenz WWDC im kalifornischen San José hat Apple "MeMojis" vorgestellt. Damit haben Nutzer eines iPhone X unter iOS 12 die Möglichkeit, einen animierten Emojis nach eigenem Vorbild anzufertigen.

Das sah in der ersten Demo auf der WWDC-Bühne sogar recht simpel aus. In der iMessage-App haben Nutzer unter iOS 12 nicht mehr nur die Möglichkeit, aus einem Set vordefinierter Animojis – die zudem um einen Tiger, einen T-Rex, einen Koala und einen Geist ergänzt wurden – zu wählen, sondern über ein "+"-Symbol ein gänzlich eigenes Animoji anzulegen.

MeMojis einfach selbst bauen

Der ganze Prozess dauert dabei nur wenige Minuten. So wählt man zunächst das Geschlecht aus und passt das Gesicht in bester Nintendo-Mii-Manier nach den eigenen Vorlieben an – von der Frisur über die Größe der Augen bis zu Accessoires wie Brillen. Das MeMoji lässt sich anschließend abspeichern und in iMessage verschicken.

Damit nicht genug: Die MeMojis lassen sich später auch in Echtzeit in Facetime nutzen und ersetzen dabei das Gesicht des Nutzers – vergleichbar mit den sogenannten "Lenses" von Snapchat oder den Augmented-Reality-Masken von Instagram.

Auch Time Cook hat ein selbstgestaltetes MeMoji.(© 2018 Apple)

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 13: "LOL, no" – bleibt dieses Design nur ein Wunsch­traum?
Michael Keller
Seit dem iPhone X setzt Apple auf die Notch am oberen Rand des Displays
Verpasst Apple dem iPhone 13 ein neues Design? Im Internet sind entsprechende Bilder aufgetaucht. Allerdings ist es bis zum Release noch lange hin.
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Lohnt sich das Upgrade?
Lars Wertgen
UPDATEHer damit18Lohnt sich der Aufpreis ür die AirPods Pro?
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Für wen sind welche kabellosen Kopfhörer besser geeignet? Das erfahrt ihr in unserem umfassenden Vergleich.
iPhone 12: Release erst im vier­ten Quar­tal wird immer wahr­schein­li­cher
Michael Keller
Die Nachfolger von iPhone 11 und 11 Pro werden wir wohl erst später in den Händen halten als gewohnt
Schon länger hält sich das Gerücht, dass Apple das iPhone 12 später herausbringt als seinen Vorgänger. Nun gibt es neue Hinweise.