Apple will neues Logo der "Rheinischen Apfelroute" verbieten

Peinlich !30
Das Apple-Logo ist seit langer Zeit unverändert
Das Apple-Logo ist seit langer Zeit unverändert(© 2015 CURVED)

Sehen sich diese Logos wirklich so ähnlich? Apple hat die Macher der "Rheinischen Apfelroute" verklagt. Das Unternehmen sieht seine Markenrechte verletzt – durch das neue Logo der Fahrradstrecke in der Eifel.

Apple findet, dass die "Rheinische Apfelroute" ein Logo verwendet, das dem eigenen zu ähnlich sieht, berichtet unter anderem der WDR. Per Anwalt forderte das Unternehmen den Verein "Rhein-Voreifel-Touristik" auf, das Logo zu ändern. Dies sei aus Sicht des Vereins aber nicht tragbar, da es sich bereits auf diversen Gegenständen befindet, so zum Beispiel Wegweisern, Dienstkleidung und Fahrradkarten. Wie das Logo aussieht, könnt ihr dem Tweet am unteren Ende dieses Artikels entnehmen.

Apple besteht auf Markenrecht

Problematisch ist für Apple offensichtlich vor allem das grüne Blatt im Logo der "Rheinischen Apfelroute". Außerdem beanstandet das Unternehmen aus Kalifornien, dass der Apfel nach rechts geöffnet ist. Beide Merkmale könnten dazu führen, dass Menschen die Logos verwechseln.

Für die Mitarbeiter der "Rheinischen Apfelroute" ist die Entscheidung Apples unverständlich. Bei dem Fahrradweg handele es sich schließlich um "ein komplett anderes Produkt". Außerdem sei es fragwürdig, dass ein so großer Konzern wie Apple einen so kleinen Verein wie die "Rhein-Voreifel-Touristik" aus einem solchen Grund verklagt.

Es ist offen, wie der Streit ausgeht. Der Verein "Rhein-Voreifel-Touristik" will die Angelegenheit am liebsten außergerichtlich klären. Ein Vorschlag besteht darin, das Logo nur für Werbung zu verwenden, die sich direkt auf den Radweg bezieht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2019: Kopiert Apple ein Desi­gnele­ment des Google Pixel?
Francis Lido
iPhone-2019-Leak
Das iPhone 2019 könnte ein vom Google Pixel inspiriertes Feature bieten. Das ist aber nicht die einzige Erkenntnis, die uns der neueste Leak beschert.
iPhone XI und XR2 dabei? Elf neue iPho­nes auf Liste aufge­taucht
Martin Haase
Der Nachfolger des iPhone XR ist offenbar auf einer Liste aufgetaucht.
Ups! Da ist Apple wohl etwas durchgerutscht. Auf einer offiziellen Liste sind jetzt die neuen iPhones 2019 aufgetaucht.
iPad Pro und MacBook Pro 16: Dünner dank OLED-Display?
Francis Lido
Bietet das iPad Pro künftig ein OLED-Display?
iPad Pro und MacBook Pro 16 könnten ein OLED-Display erhalten. Das würde dünnere Gehäuse oder einen größeren Akku ermöglichen.