Apple mehr als 600 Milliarden US-Dollar wert

Die Aktie von Apple stieg zum Börsenschluss vor dem Wochenende auf mehr als 600 Milliarden US-Dollar, berichtet RP ONLINE. Am Freitag legte die Apple-Aktie in New York zu Handelsschluss noch einmal um zwei Prozentpunkte zu. Das einzelne Papier hatte einen Wert von 648,11 Dollar. An der Börse war das Unternehmen aus Cupertino am Freitag fast 608 Milliarden Dollar schwer, was in unserer Währung 493 Milliarden Euro sind. Diesen Wert besitzen hierzulande die zehn größten Unternehmen im Deutschen Aktienindex DAX zusammen.

Neue Produkte steigern den Kurs

Der Kursanstieg ist auf Spekulationen über eine Reihe an neuen Produkten zurückzuführen. So könnte Apple im nächsten Monat ein neues iPhone und ein kleineres iPad vorstellen. Mögliche Pläne im Bereich des Fernsehers dürften den Markt zudem erfreut haben.

Sieht so das iPhone 5 aus? (Quelle: KitGuru)

Die unbestätigten Angaben zu iPad Mini und iPhone 5 zusammengefasst:

iPad Mini:

Das iPad soll kleiner und vor allem günstiger als die bisherigen Modelle sein. Angaben des Analysten Brian White von Ticonderoga Securites aus dem Jahr 2011 zufolge soll der Preis des neuen Tablets bei circa 200 Dollar liegen. Er bezog sich damals auf Komponenten-Hersteller in Taiwan und China.

iPhone 5:

Das iPhone 5 soll über ein 4 Zoll großes Display verfügen und Near Field Communication (NFC) sowie Long Term Evolution (LTE) unterstützen. Zudem soll der Mini Dock Connector mit 19 Anschlusspins kleiner als in bisherigen iPhones sein, wodurch sich das Design und die technische Ausstattung ändern könnten. Es wird vermutet, dass das iPhone 5 etwas schwerer als seine Vorgänger sein könnte. Im Gerät soll angeblich eine Kamera mit 3-D-Funktion verbaut sein. Bei dem Display könnte die so genannte “InCell Technologie” zum Tragen kommen. Sie ermöglicht es, statt bisher zwei Glasscheiben lediglich eine zu verbauen.

Foto: via Martin Hajek