Apple Music: "Carpool Karaoke" nun für alle iPhone-Nutzer kostenlos

In der Apple-Version von "Carpool Karaoke" gibt es so einige Überraschungen
In der Apple-Version von "Carpool Karaoke" gibt es so einige Überraschungen(© 2017 Terence Patrick/CBS Broadcasting, Inc.)

"Carpool Karaoke" ist die erste Eigenproduktion von Apple. Bislang war diese exklusiv für Abonnenten von Apple Music verfügbar. Das ändert sich nun jedoch: Das Format könnt ihr nun mit verschiedenen Apple-Geräten kostenlos ansehen. Unklar bleibt, ob der Hersteller so auch mit noch kommenden Produktionen verfahren wird.

Seit dem 11. Mai 2018 ist "Carpool Karaoke" nicht mehr ausschließlich auf Apple Music zu finden, wie Billboard berichtet. In der "Apple TV"-App findet ihr die erste Episode der ersten Staffel nun komplett kostenlos. Ihr könnt euch das Format also anschauen, wenn ihr ein iPhone, iPad oder einen Apple TV besitzt – ganz ohne Abonnement. Jeden Freitag soll nun eine weitere Folge veröffentlicht werden.

Weitere Boni für iPhone-Nutzer?

"Carpool Karaoke" ist ein Format, das durch die Late Late Show mit James Corden bekannt geworden ist. Apple hat daraus eine eigene Serie gemacht und verschiedene Promis in ein Auto zur gemeinsamen Singstunde gesteckt. Mit dabei sind große Stars wie Will Smith, Ariana Grande sowie die bekannten "Game of Thrones"-Darsteller Maisie Williams und Sophie Turner. Wieso sich das Unternehmen dazu entschlossen hat, die Exklusivproduktion für alle iOS- und tvOS-Nutzer mit aktuellem Betriebssystem zur Verfügung zu stellen, ist nicht bekannt.

Womöglich können sich iPhone-, iPad- und Apple-TV-Besitzer auch auf weitere Gratis-Inhalte freuen. Apple arbeitet derzeit an einigen weiteren Eigenproduktionen. Diese sind dann vielleicht ebenfalls knapp ein Jahr nach deren Erstveröffentlichung kostenlos verfügbar – sofern das Vorgehen bei "Carpool Karaoke" keine einmalige Ausnahme ist.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Neuer Chip soll Gesund­heits­fea­tu­res verbes­sern
Francis Lido
Die Apple Watch misst eure Herzfrequenz
Die Gesundheitsfunktionen der Apple Watch sollen von einem neuen Chip profitieren. Dieser kann getrackte Daten offenbar besser interpretieren.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
Apples AR-Brille könnte schon 2020 erschei­nen
Francis Lido
So ähnlich könnte Apples AR-Brille aussehen
Die AR-Brille von Apple erscheint womöglich früher als gedacht. Das meint zumindest ein gut informierter Apple-Fachmann.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.