Apple Music funktioniert nun auch in Android Auto

Apple Music läuft auf Android und nun auch mit Android Auto
Apple Music läuft auf Android und nun auch mit Android Auto(© 2017 CURVED)

Wer Apple Music nutzt, kann den Streaming-Dienst jetzt auch über Android Auto verwenden. Apple hat der Android-Version seiner Musik-App das nötige Update spendiert. Zuletzt gab es bereits eine entsprechende Testversion. Die Aktualisierung enthält noch weitere Neuerungen.

Autofahrer, in deren Fahrzeug Android Auto integriert ist, können über ihr Infotainment-System nun auf eine weitere Audio-App zugreifen: Apple Music für Android. Die Integration ist ab Version 2.6.0 verfügbar. Der Musik-Streaming-Dienst verfügt anscheinend über keine Einschränkungen, wie 9to5mac berichtet. Ihr könnt wie gewohnt etwa zwischen Titeln wechseln und durch eure Wiedergabelisten navigieren.

Songsuche mit Liedtexten

Zudem unterstützt die Android-Version von Apple Music künftig auch die Suche nach Liedtexten, berichtet das Portal. Ihr könnt demnach Lyrics eingeben und die Anwendung versucht, den passenden Song dazu zu finden. Dass Apple jenes Feature bereits jetzt schon für Nutzer von Android-Geräten zur Verfügung stellt, kommt durchaus überraschend. Die Funktion erschien erst kürzlich für das iOS-Pendant.

Neu sind außerdem Apples eigene Top-100-Charts. "Spiele täglich die Top 100 Songs aus Ländern auf der ganzen Welt", heißt es im Änderungsprotokoll auf der US-Seite des Play Stores. Im deutschen Changelog taucht die Änderung nicht auf, genauso wie die Liedtext-Suche. Denkbar ist, dass beide Features hierzulande zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zur Verfügung stehen. Diese dürften dann allerdings zeitnah nachgereicht werden. Die Musik-Streaming-App ist seit November 2015 auch für Android erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2020 könnte wesent­lich schnel­ler als alle Vorgän­ger sein
Sascha Adermann
Im iPhone Xs Max arbeitet der A12 Bionic Chip – dieser ist zurzeit das Maß aller Dinge
Der Prozessor für das iPhone 2020 dürfte leistungsmäßig einen kräftigen Sprung machen. Möglich macht dies die Fertigung im 5-Nanometer-Verfahren
Samsung Galaxy S10 und Nokia 8 erhal­ten Digi­tal Well­being
Christoph Lübben
Das Galaxy S10 kommt ab Werk mit dem Feature Digitales Wohlbefinden
Die Übersicht über die Smartphone-Nutzung behalten: Digital Wellbeing ("Digitales Wohlbefinden") kommt auf das Galaxy S10 und einige Nokia-Geräte.
Google Kontakte: Neues Design erleich­tert Wech­sel zwischen Accounts
Francis Lido
Für die Pixel-Smartphones gibt es die neue Version von Google Kontakte bereits
Google Kontakte hat ein Update erhalten. Dieses macht den Wechsel zwischen verschiedenen Konten komfortabler.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.