Apple Music hebt Musikvideos stärker hervor

Apple Music erhält eine neue Kategorie
Apple Music erhält eine neue Kategorie(© 2018 CURVED)

Mit dem Update auf iOS 11.3 kommt offenbar eine Neuerung für Apple Music. In der App sollen Musikvideos demnächst präsenter sein. Künftig könnt ihr dann auch leichter neue Clips entdecken oder diese nach bestimmten Kriterien filtern.

In Apple Music kommt unter dem Reiter "Entdecken" die neue Kategorie "Musikvideos" hinzu, wie 9to5Mac berichtet. Diese listet euch sämtliche verfügbaren Clips komfortabel auf. So gibt es anscheinend Unterkategorien für aktuelle Hits, Neuzugänge und verschiedene Genres. Wenn ihr etwa nur Hip-Hop- oder Rock-Musikvideos sucht, könnt ihr diese so womöglich leichter finden.

Rollout Schritt für Schritt?

Unter den Musikvideos bei Apple Music sollen sich sogar einige befinden, die ihr nur exklusiv bei dem Streaming-Dienst findet. Dazu gehören offenbar "Stop Me from Falling" von Kylie Minogue und "Colors" von Beck. In der neuen Kategorie wird es wohl auch eine "Spotlight"-Sektion geben, die Clips von bestimmen Künstlern hervorhebt. Anscheinend stellt eine weitere Unterkategorie zudem Musikvideos aus dem jeweiligen Land des Nutzers in den Mittelpunkt.

Eigentlich soll die Neuerung bei Apple Music Teil des Updates auf iOS 11.3 sein, das zumindest für das neue iPad bereits verfügbar ist. Einigen Nutzern steht die Kategorie aber wohl schon mit iOS 11.2.6 auf ihrem iPhone zur Verfügung. Demnach wird diese wohl serverseitig für immer mehr Nutzer des Musik-Streaming-Dienstes freigeschaltet. Womöglich findet ihr sie daher auch schon unter "Entdecken" in der App.


Weitere Artikel zum Thema
Das iPhone 3GS gelangt wieder in den Verkauf
Francis Lido
Das iPhone 3GS unterstützt aktuelle iOS-Versionen nicht
Ein Mobilfunkanbieter nimmt das iPhone 3GS wieder in sein Programm auf. Zu einem Preis, der durchaus fair ist.
iOS: So könnte Apple 3D Touch intui­ti­ver machen
Francis Lido
3D Touch: nützlich, aber nicht immer intuitiv
Nicht alle iPhone-Besitzer wissen, wann sie 3D Touch nutzen können. Eine UX-Designerin hat einen Lösungsvorschlag für dieses Problem.
iOS: Apple Maps und Face­book Messen­ger funk­tio­nie­ren wieder
Francis Lido1
Apple Maps ist wieder erreichbar
Apple Maps war stundenlang down, der Facebook Messenger stürzte unter iOS ab. Beide Probleme sind nun behoben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.