Apple Music läuft nun auch mit Amazon Alexa

Alexa auf dem Amazon Echo unterstützt immer mehr Streaming-Dienste
Alexa auf dem Amazon Echo unterstützt immer mehr Streaming-Dienste(© 2018 CURVED)

Frühstart von Amazon: Apple Music ist bereits für den Amazon Echo verfügbar. Die ersten Nutzer können die Neuerung bereits verwenden, die eigentlich erst "in der Woche des 17. Dezember 2018" freigeschaltet werden sollte.

Der Sound von Apple Music schallt ab sofort auch aus den Lautsprechern des Amazon Echo, berichtet 9to5mac. Dem Portal zufolge rollt die Funktion allerdings zunächst nur in den USA aus. Ob wir hierzulande Apple Music in wenigen Tagen ebenfalls über die smarten Speaker von Amazon nutzen können, ist nicht bekannt. Amazon hatte die Neuerung zuletzt allgemein für Kalenderwoche 51 angekündigt; ohne weiter auf Regionen einzugehen.

Amazon Echo weckt mit Apple-Musik

So aktiviert ihr den Dienst: Zunächst richtet ihr Apple Music in der Alexa-App für iOS und Android ein und aktiviert die Streaming-Plattform dann über die Sprachassistentin Alexa. Wie von anderen Diensten gewohnt, steuert ihr Apple Music auf dem Amazon Echo mit eurer Stimme. Allerdings lässt sich Apple Music auf anderen Geräten nicht mit Alexa bedienen. Dies funktioniert nur mit der Echo-Serie.

Nutzer können via Alexa ihre Musik steuern, sich erweiterte Informationen über die Musik einholen und Lieder über Lautsprechergruppen abspielen. Alle Features, die Apple für Apple Music auf dem HomePod anbietet, werden angeblich aber nicht unterstützt. Dafür gibt es wohl Funktionen, die auf dem HomePod nicht funktionieren, so das Portal. Nutzer können sich zum Beispiel mit Musik wecken lassen oder Routinen erstellen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon: Alexa könnte in Robo­tern noch besser werden
Michael Penquitt
Mit Lautsprechern wie dem Echo Dot kann Alexa nur hören und sprechen.
Amazon Alexa könnte laut ihrem Schöpfer noch viel intelligenter werden. Einzige Voraussetzung: Wir machen ihr Beine und schenken ihr Augen.
Alias: Dieses Gadget soll Google Home und Amazon Echo abhör­si­cher machen
Christoph Lübben
Projekt Alias ist ein Parasit für smarte Lautsprecher
Taubheit für Google Home und Amazon Echo: Mit Alias könnt ihr ein Abhören durch smarte Lautsprecher unterbinden.
Amazon Echo: Darum hat Alexa zu Weih­nach­ten nicht immer reagiert
Michael Keller
Amazon Echo und Co. waren 2018 unter vielen Weihnachtsbäumen zu finden
Amazon Echo war über Weihnachten von Störungen betroffen. Offenbar waren die Server überlastet, weil zu viele Anfragen über Alexa eingingen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.