Apple Music: Musik soll die gleiche Qualität haben wie iTunes-Downloads

Her damit !8
Die Sound-Qualität bei Apple Music soll der von iTunes entsprechen
Die Sound-Qualität bei Apple Music soll der von iTunes entsprechen(© 2015 Apple)

Gleiche Qualität für Musik von Apple: Offenbar beträgt die Bitrate der Songs, die bei Apple Music zum Streaming angeboten werden, tatsächlich 256kbps (Kilobit pro Sekunde). Der Codec für die gestreamten Songs soll ACC (Advanced Audio Coding) sein.

Damit wäre die Bitrate der gestreamten Songs bei Apple Music genau so hoch wie bei Liedern, die Ihr bei iTunes herunterladet, berichtet Mashable. Der Codec AAC komprimiert die Daten von Musik ähnlich wie MP3 – soll aber bei gleicher Bitrate eine bessere Qualität bieten. Demnach hat das Format für die Qualität beim Hören eine ähnlich große Bedeutung wie die Bitrate. Auch bei iTunes ist AAC als Codec voreingestellt, weshalb die Qualität bei Apple Music letztlich dieselbe sein sollte wie bei iTunes.

Konkurrenz mit höherer Bitrate

Mit Apple Music will das Unternehmen aus Cupertino nicht zuletzt dem Streaming-Anbieter Spotify Konkurrenz machen. Im direkten Vergleich schneidet Apple Music auf dem ersten Blick schlechter ab: Spotify streamt mit einer Bitrate von 320kbps ebenso wie Google Play Music. Xbox Music hingegen bietet die Songs mit einer Bitrate von 192kbps an.

Die Bitrate von 256kbps entspricht der Qualität einer normalen Audio-CD. Laut Mashable seien die wenigsten Menschen in der Lage, den Unterschied zwischen 256kbps und 320kbps herauszuhören – vor allem auch deshalb, weil dazu beispielsweise hochklassige Kopfhörer nötig sind. Eine Vergleich von Spotify und Apple Music haben wir für Euch bereits Anfang Juni vorgenommen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge
Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Google Allo: Update bringt Chrome Custom Tabs und verspricht Span­nen­des
Marco Engelien
Allo
Google Allo erhält das Update auf die Version 5.0. In der könnt Ihr Links direkt im Messenger öffnen. Ein spannenderes Feature kommt erst später.