Apple Music testet Unterstützung für Android Auto

Apple Music könnt ihr bald wohl auch über Android Auto verwenden
Apple Music könnt ihr bald wohl auch über Android Auto verwenden(© 2017 CURVED)

Apple Music beim Fahren hören – mit Android Auto: Offenbar arbeitet Apple derzeit daran, seinen Musik-Streaming-Dienst mit der Schnittstelle von Google zu verknüpfen. Das entsprechende Update könnte schon bald ausrollen.

Interessierte Nutzer können Apple Music unter Android Auto bereits ausprobieren, wie Android Police berichtet. Voraussetzung dafür ist die Beta von Version 2.6.0 der Musik-Streaming-App. Um die Funktion ausprobieren zu können, müssen Nutzer einer Google-Gruppe beitreten und am Beta-Programm des Google Play Store teilnehmen. Anschließend kann die App als Quelle für Android Auto ausgewählt werden – und die Steuerung funktioniert im Wagen wie mit anderen Musik-Apps auch.

Höhere Download-Geschwindigkeit

Die neue Version von Apple Music für Android bringt außerdem weitere Neuerungen mit: So könnt ihr künftig über Song-Texte die dazugehörigen Lieder finden. Zusätzlich könnt ihr personalisierte Seiten zu bestimmten Künstlern erstellen und euch Playlists von euren Freunden empfehlen lassen. Verbesserungen gibt es für Downloads, die Ladegeschwindigkeit in der Mediathek und die Musik-Wiedergabe.

Im April 2018 hat Apple Music für Android ein Update auf Version 2.4.2 erhalten, mit dem vor allem Musikvideos stärker gefördert werden sollen. Vor allem das Suchen nach Videos soll damit vereinfacht werden. Außerdem ist es seitdem möglich, Musikvideos im Hintergrund abzuspielen. Die Musik-Streaming-App ist seit November 2015 auch für Android erhältlich. Die Integration in Android Auto dürfte vor allem Nutzer freuen, die in Regionen leben, in denen Dienste wie YouTube Music oder Spotify nicht zur Verfügung stehen.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods 2 sollen bald erschei­nen und Fitness-Featu­res mitbrin­gen
Michael Keller
Sehen wir die Nachfolger von Apples AirPods bereits 2019?
Apples AirPods haben sich zum Verkaufsschlager entwickelt. Die Nachfolger der In-Ear-Kopfhörer könnten bereits in den Startlöchern stecken.
iOS 12.1.3 schließt Sicher­heits­lücken auf iPhone und iPad
Michael Keller
iOS 12.1.3 schließt Sicherheitslücken unter anderem auf dem iPhone Xr (Bild)
Apple hat iOS 12.1.3 veröffentlicht. Mit dem Update sollen zahlreiche Sicherheitslücken ausgeräumt werden.
Apple AirPower: Neue Hinweise auf Start­ter­min für die Lade­matte
Michael Keller
Erscheint Apples AirPower noch im Jahr 2019?
Neue Gerüchte zum Start von AirPower: Aus Zulieferkreisen gibt es positive Signale bezüglich Apples Ladematte für Apple Watch und Co.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.