Apple Music überholt Spotify: Vorsprung in den USA könnte weiter wachsen

Weg damit !10
Apple Music lässt sich auch mit der Apple Watch einsetzen
Apple Music lässt sich auch mit der Apple Watch einsetzen

Seit seinem Start kämpft Apple Music unerbittlich darum, Spotify und anderen Musik-Streaming-Anbietern Marktanteile streitig zu machen. Jetzt Apples Dienst in den USA offenbar einen großen Erfolg erringen können.

Mit 28 Millionen soll Apple Music in den vereinigten Staaten Ende Februar mehr zahlende Abonnenten gezählt haben als Spotify. Der aus Schweden stammende Dienst zählte zum gleichen Zeitpunkt einem Bericht des Wall Street Journal zufolge "nur" 26 Millionen zahlende Nutzer und lag damit im Rennen ganze 2 Millionen zahlende Abonnenten zurück.

Wachstum spricht für Apple

Insgesamt habe Spotify mehr Nutzer, weil die Menge an nicht zahlenden Nutzern höher liege. Über diese durch Werbung finanzierten Zugänge generiere Spotify jedoch weniger Umsatz als über abgeschlossenen Abonnements mit einer festen Gebühr. Obwohl auch die Nutzerzahl von Spotify weltweit wachse, sinke der Umsatz pro Nutzer. Folglich dürfte die Zahl derjenigen, die statt auf ein Abonnement lieber auf die kostenlose und werbefinanzierte Version von Spotify setzen, schneller steigen.

Das Wachstum der Nutzerzahl in den USA spricht dem Bericht nach ebenfalls für Apple Music: Während der Streaming-Dienst des US-Unternehmens eine monatliche Wachstumsrate von 2,6 bis 3 Prozent aufweise, liege die von Spotify bei 1,5 bis 2 Prozent. Weder Apple noch Spotify geben Zahlen zu einzelnen Märkten bekannt. Dem Bericht nach stammen sämtliche Angaben zum US-Markt von Quellen, die mit der Sachlage vertraut sind.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify verschenkt Google Home Mini an Abon­nen­ten
Francis Lido
Spotify ist hierzulande klar die Nummer eins
Wer in Kanada Spotify abonniert, erhält aktuell einen Google Home Mini gratis. Ködert der Streaming-Dienst bald auch hierzulande mit Prämien?
Spotify arbei­tet an neuen Featu­res: Timer für Songs und mehr
Lars Wertgen
Spotify bietet euch künftig noch mehr Features
In der Spotify-App erwarten uns anscheinend bald drei neue Funktionen: Bei einer davon soll es sich um einen Sleep-Timer handeln.
Premium Duo: Spotify testet Tarif für Pärchen
Lars Wertgen
Spotify will eine neue Zielgruppe ansprechen
Spotify bietet in einigen Ländern einen neuen Abo-Plan an. Premium Duo stopft eine Lücke im bisherigen Angebot.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.