Apple Music will sich mit Exklusiv-Songs von Konkurrenz absetzen

Die exklusiven DJ-Mixes für Apple Musik sollen zum Teil über eine Stunde lang sein
Die exklusiven DJ-Mixes für Apple Musik sollen zum Teil über eine Stunde lang sein(© 2017 CURVED)

Das Streaming-Geschäft ist hart umkämpft: Mit exklusiv bei Apple Music verfügbaren Songs will sich der Streaming-Dienst nun offenbar von der Konkurrenz abheben. Die Mixe von drei weltbekannten DJs sind Teil einer neuen Bibliothek, die in Kürze auf Apple Music erhältlich sein soll.

Die frischen Songs sind dank neu erhaltener Lizenzen der Rechte-Managements-Firma Dubset verfügbar, wie AppleInsider berichtet. Es sollen sogar Hunderte DJ-Mixe demnächst für die Abonnenten von Apple Music verfügbar sein. Unter anderem sind Arbeiten von Sigala, DJ Suss One und Aoki enthalten. Mit den Liedern sollen auch Hobby-DJs mit Apple-Music-Abonnement dazu in der Lage sein, ihre eigenen Remixes zu erstellen.

Über 100 Minuten Länge

Allein der Mix von Aoki ist über 100 Minuten lang und beruht auf Zusammenarbeiten mit Größen wie Gucci Mane, Lil Uzi Vert, Lil Yachty & Migos sowie Fallout Boy. Sigalas Mix von einer halben Stunde beinhaltet hingegen ausgewählte Lieblingstracks sowie etliche Hip-Hop und R’n-B-Klassiker aus den 90ern. Der Mix von DJ Suss ist hingegen eine Hommage an klassische Hip-Hop-Tracks und 45 Minuten lang.

Ob die neuen DJ-Kompilationen allerdings Apple Music helfen, sich gegenüber Spotify durchzusetzen, bleibt abzuwarten. Zuletzt vermeldete Spotify insgesamt 140 Millionen Nutzer zu haben. Die Hälfte davon sind zahlende Abonnenten. Apple Music soll hingegen "nur" 30 Millionen zahlende Mitglieder vorweisen können (Stand: September 2017) – eine kostenlose Variante des Streaming-Dienstes gibt es nicht. Möglicherweise könnte Apple allerdings durch den Kauf der Musik-Erkennungs-App Shazam bis zu 7,5 Millionen neue Nutzer gewinnen. Aber möglicherweise helfen bereits die neuen Exklusiv-Mixe Apple Music dabei, neue Abonnenten für sich zu gewinnen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 6: Darum sorgt das neue Solo Loop für Ärger
Francis Lido
Die Apple Watch 6 mit (geflochtenem) Solo Loop
Gemeinsam mit der der Apple Watch Series 6 feierte auch das Solo Loop seinen Einstand. Doch nicht alle Nutzer sind bisher glücklich mit dem Armband.
iOS 14 goes Android: So toben sich iPhone-Nutzer auf dem Home­s­creen aus
Francis Lido
Gefällt mir8iOS 14 lässt euch den iPhone-Homescreen aufpolieren
Die neue Freiheit in iOS 14 kommt gut an: Etliche iPhone-Nutzer haben ihre Homescreens auf den Kopf gestellt. Wir zeigen euch kuriose Beispiele.
iPhone 12 Mini: Erwar­tet uns im Okto­ber eine Über­ra­schung?
Francis Lido
Her damit25So wie in diesem Konzept könnte das iPhone 12 Mini aussehen
Aller Voraussicht nach Mitte Oktober werden die neuen Apple-Smartphones Premiere feiern. Eines davon soll das iPhone 12 Mini sein.