Apple-Patent: Passen die AirPods bald in beide Ohren?

Die aktuelle Ausführung der AirPods haben je einen Hörer für das linke und rechte Ohr
Die aktuelle Ausführung der AirPods haben je einen Hörer für das linke und rechte Ohr(© 2018 Unsplash/Ben Kolde)

Schon seit längerer Zeit heißt es, dass Apple bald eine neue Version der AirPods in den Handel bringen könnte. Ein Patent zeigt nun, an welchen Ideen Apple für die kabellosen Kopfhörer arbeitet. So denkt das Unternehmen offenbar über ein neues Design nach – das euch eine Sache erleichtern dürfte.

Apple hat ein Patent eingereicht, das laut 9to5Mac "universelle" AirPods beschreibt. Damit ist ein symmetrisches Design gemeint, durch das es egal ist, welchen Ohrhörer ihr in welches Ohr steckt. Allerdings dürfte dann ein Problem sein, dass der Stereo-Effekt für den linken und rechten Kanal vertauscht sein könnte. Offenbar hat Apple daran aber auch schon gedacht.

Fieber mit AirPods messen?

Die im Patent beschriebenen AirPods verfügen zusätzlich über biometrische Sensoren. Durch diese könnten die Kopfhörer selbstständig erkennen, welcher Hörer in welchem Ohr sitzt – und die Wiedergabe in Stereo entsprechend anpassen. Zudem könnten die Sensoren einige Fitness-Features mitbringen, sodass die AirPods etwa die Herzfrequenz eines Nutzers ganz ohne Apple Watch aufzeichnen können.  Offenbar sei es ebenso möglich, dass die AirPods der Zukunft eure Temperatur messen – womöglich können diese euch dann über ein iPhone benachrichtigen, falls ihr Fieber habt.

Apple arbeitet wohl tatsächlich intensiv daran, dass die Ausrichtung von Kopfhörern für die Wiedergabe des linken und rechten Kanals kein Problem mehr darstellt. Erst im November 2018 ist ein Patent aufgetaucht, das so eine Technologie für Over-Ear-Kopfhörer beschreibt. Hier erfolgt die Zuordnung der Kanäle auf den linken und rechten Ohrhörer aber über Geräusche, die der Kopfhörer über die Mikrofone wahrnimmt.

Weitere Artikel zum Thema
iPho­nes und Co.: Diese Apple-Neuhei­ten sagt ein Analyst für 2019 voraus
Francis Lido
Die kommenden iPhones werden wohl genauso groß wie die aktuellen Modelle
Neue iPhones, iPads, MacBooks und mehr: Apple hat 2019 offenbar viel vor.
AirPods 2 sollen auch in Schwarz erschei­nen
Lars Wertgen
Die erste Generation der AirPods gibt es nur in einer Farbe
Kopfhörer von Apple gibt es bisher nur in Weiß: Die AirPods 2 bringen womöglich etwas mehr Farbe ins Spiel.
AirPods 2 erlau­ben euch offen­bar Sprach­be­fehle für Siri
Michael Keller
Apple könnte für die AirPods noch im ersten Halbjahr 2019 Nachfolger veröffentlichen
Apple arbeitet offenbar an den AirPods 2: In einer aktuellen Testversion von iOS 12.2 finden sich Hinweise auf Sprachsteuerung für die Kopfhörer.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.