Apple Pay: Belohnungssystem zu Weihnachten vermutet

Her damit12
Mit dem iPhone 6 bezahlen und davon profitieren – in den USA vielleicht bald schon Realität
Mit dem iPhone 6 bezahlen und davon profitieren – in den USA vielleicht bald schon Realität(© 2014 Apple, CURVED Montage)

Das Belohnungssystem von Apple Pay könnte schon zur diesjährigen Weihnachtszeit sein Debüt feiern. Beim sogenannten "loyalty program" handelte es sich bislang nur um Zukunftsmusik und so wurde es eigentlich erst für Oktober 2015 erwartet – als Teil von Apple Pay 2.0. Der Grund für den nun offenbar beschleunigten Zeitplan ist laut Bank Innovation einfach: Der Markt verlangt danach.

Stellt Euch vor, Ihr betretet eine Drogerie und erhaltet plötzlich eine Push-Nachricht auf Eurem iPhone 6. Sie stammt von einem Softdrink-Hersteller, der Euch per iBeacon über eine Zusammenarbeit mit der Ladenkette informiert und Euch mitteilt, dass Ihr eine Dose eines Erfrischungsgetränks gratis bekommt – vorausgesetzt Ihr bezahlt an der Kasse mit Apple Pay. In anderen Geschäften würden Euch auf ähnliche Weise standortabhängige Sonderangebote unterbreitet – per iAd, dem mobilen Werbenetzwerk Apples.

Vorerst wohl nur in den USA

Dieses Szenario sei vermutlich schon zur Weihnachtszeit zu erwarten, berichtet Bank Innovation. Aussagen von Insidern und Marktanalysen deuteten darauf hin. Apple Pay ist in den Staaten zwar bereits offiziell gestartet, der Rest der Welt muss aber noch eine Weile warten. In Deutschland haben bereits die ersten Sparkassen Interesse an Apples bargeldlosem Bezahlsystem gezeigt. Einen konkreten Starttermin für Apple Pay in Deutschland gibt es zwar noch nicht, Cupertino befindet sich aber offenbar in Verhandlungen mit Kreditkartenunternehmen, um das Modell auch in andere Länder zu exportieren.


Weitere Artikel zum Thema
Dieses Apple Watch Feature soll künf­tig bei Parkin­son helfen
Viktoria Vokrri
Hilft die Apple Watch künftig Parkinson Patienten?
Neues Patent: Wird dieses Apple Watch Feature zukünftig die Lebensqualität von Parkinson Patienten deutlich verbessern können?
iPhone 12: Wird das Touch-ID-Come­back – im wahrs­ten Sinne – gigan­tisch?
Lars Wertgen
Das  iPhone 11 verzichtet noch auf Touch ID
Zuletzt setzte Apple nur auf Face ID. Im iPhone 12 soll Touch ID zurückkehren – und die Entsperrmethode könnte unglaublich riesig sein.
iPhone 12 Max, SE 2 und Co.: Bringt Apple 2020 fünf Modelle heraus?
Francis Lido
Her damit192020 könnten uns gleich fünf neue iPhones zu erwarten
Neben dem iPhone SE 2 erscheinen 2020 angeblich gleich vier Modelle des iPhone 12. Befindet sich auch ein iPhone 12 Max darunter?