Apple Pay: Sparkassen unterstützen ab sofort Girocard

Das kontaktlose Bezahlen via Apple Pay ist nun auch für Sparkasen-Kunden mit Girocard verfügbar
Das kontaktlose Bezahlen via Apple Pay ist nun auch für Sparkasen-Kunden mit Girocard verfügbar(© 2019 Apple)

Ihr wollt mit Apple Pay bezahlen, habt aber keine Kreditkarte? Kein Problem – zumindest, wenn ihr eine Girocard der Sparkasse besitzt. Damit könnt ihr ab sofort ein Konto bei Apples kontaktlosem Bezahldienst einrichten und anschließend per iPhone oder Apple Watch bezahlen.

Die Sparkasse hat extra eine Internetseite eingerichtet, auf der euch ausführlich erklärt wird, was ihr tun müsst, um Apple Pay über die Girocard nutzen zu können. Anschließend könnt ihr überall dort kontaktlos per iPhone bezahlen, wo ihr es auch mit eurer Girocard tun könnt. Also muss das Geschäft über ein entsprechendes Terminal verfügen.

Voraussetzungen und Vorteile

Wenn ihr Apple Pay über die Girocard nutzen wollt, braucht ihr:

  • ein iPhone oder eine Apple Watch mit Unterstützung für Apple Pay
  • ein Konto bei Apples Bezahldienst
  • ein Konto bei der Sparkasse für eine sogenannte Debitkarte
  • die Sparkassen-App in der neuesten Version
  • (freigeschaltetes) Online-Banking mit chip- oder push-TAN

Der Vorteil von Apple Pay über die Girocard ist, dass ihr den Dienst auch ohne Kreditkarte nutzen könnt. Außerdem ist die Girocard weit verbreitet – und entsprechend hoch ist die Anzahl der Terminals, an denen ihr dann auch mit dem iPhone oder der Apple Watch bezahlen könnt. Ebenfalls praktisch sind die im Vergleich zur Kreditkarte relativ niedrigen Gebühren.

Mit iOS 14 auch für Online-Shopping?

Der Nachteil: Ihr könnt leider nicht Online über Apple Pay einkaufen, wenn ihr den Dienst über die Girocard nutzt. Das gilt auch bereits beim Bezahlen über die Karte selbst. Allerdings könnte sich dies laut Caschys Blog schon in wenigen Wochen ändern, wenn Apple im Herbst das Update auf iOS 14 veröffentlicht.

Die Sparkassen haben Apple Pay im Sommer 2019 angekündigt. Zu diesem Zeitpunkt war aber noch nicht bekannt, ob und wann der Dienst auch über die Girocard genutzt werden kann. Erst kürzlich hat die Commerzbank eine Möglichkeit eingeführt, Apple Pay nur über das Girokonto nutzen zu können. Allerdings handelt es sich dabei streng genommen um einen Trick, da die Bank eine virtuelle Kreditkarte hinterlegt. Das dürfte euch in der Praxis aber egal sein.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini: Es kommt wohl tatsäch­lich
Francis Lido
Her damit16So ähnlich könnte das iPhone 12 mini aussehen
Ein weiter Hinweis ist aufgetaucht: Offenbar steht das iPhone 12 mini tatsächlich in den Startlöchern.
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.