Apple Pay vom Discounter: Netto bietet Touch-ID-Zahlung

Her damit !9
Netto will Euch das Bezahlen mittels Touch ID erleichtern
Netto will Euch das Bezahlen mittels Touch ID erleichtern(© 2014 Netto, CURVED Montage)

Bezahlen per iPhone und Touch ID in Deutschland? Der Discounter Netto bietet Euch nun diese Möglichkeit an. Dazu benötigt Ihr ein Apple-Gerät mit Fingerabdrucksensor, iOS 8 und die Anwendung der Supermarktkette.

Die neue Methode von Netto zum Bezahlen ist beispielsweise mit einem Apple iPhone 5s oder höher möglich, berichtet Gizmodo. Auch die neuen iPads wie das Apple iPad mini 3 oder das Apple iPad Air 2 mit Touch ID erlauben das Bezahlen auf diese Weise.

Kein Apple Pay, sondern eigene Technik

Da Apple Pay in Deutschland noch nicht funktioniert, musste sich Netto eine Alternative zur NFC-Technologie einfallen lassen. Das Bezahlen über die App des Discounters ist seit Mai 2013 auch mit anderen Smartphones und Tablets möglich – durch die Integration der Touch ID soll es nun noch einfacher werden.

Bisher war es erforderlich, eine vierstellige PIN-Nummer über die App einzugeben, ähnlich wie bei einer Online-Überweisung. Dieser Vorgang wird durch die Verifizierung mittels Fingerabdrucksensor überflüssig. Mit der kostenlosen Anwendung von Netto könnt Ihr außerdem Barcodes im Geschäft scannen und mit der zuvor erstellten Einkaufsliste abgleichen.

In den USA ist Apple Pay zwar bereits angelaufen – doch auch dort wollen nicht alle Geschäfte an dem Programm teilnehmen und planen teils eine eigene Bezahlungsmethode für die Zukunft.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr und Galaxy S10e im Vergleich: Kontra­hen­ten auf Augen­höhe
Alexander Kraft
Welches ist besser: Galaxy S10e vs. iPhone Xr.
Mit dem Galaxy S10e bietet ein Samsung ein relativ günstiges Premium-Smartphone. Wie gut schlägt es sich im Vergleich zum iPhone Xr?
Zahlt ihr mit einem iPhone beim Cars­ha­ring von Sixt mehr?
Christoph Lübben
UPDATEIst mit einem iPhone Xs Max das Carsharing über Sixt teurer? Laut dem Anbieter ist das nicht so
Sixt berechnet für jeden Nutzer des eigenen Carsharing-Dienstes einen individuellen Preis. Mehrere Faktoren spielen hier eine Rolle.
Früh­lings­kol­lek­tion von Apple: Neue Farben für iPad- und iPhone-Hüllen
Christoph Lübben
Ihr habt noch keine Hülle für das iPhone Xs Max? Apple bietet selbst einige Cases an
Bei Apple ist es schon Frühling: iPhone- und iPad-Hüllen sind nun in mehreren neuen Farben erhältlich. Auch weitere Apple-Watch-Armbänder gibt es nun.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.