AirPods Studio oder AirTags: Was plant Apple noch für 2020?

Als letzte Kopfhörer hat Apple die AirPods Pro herausgebracht
Als letzte Kopfhörer hat Apple die AirPods Pro herausgebracht(© 2020 Apple)

Im September 2020 hat Apple unter anderem die Apple Watch SE präsentiert, im Oktober dann das iPhone 12. Könnte das Unternehmen für den November ebenfalls neue Geräte geplant haben? Tim Cook selbst liefert darauf nun einen Hinweis.

Während der Veranstaltung zu Apples Einnahmen im vierten (Finanz-)Quartal 2020 hat Tim Cook weitere Geräte für 2020 versprochen, wie 9to5Mac berichtet. Demnach sagte Cook frei übersetzt: "Ich kann Ihnen sagen, dass dieses Jahr noch einige spannende Dinge bereithält." Dabei könnte es sich zum Beispiel um die ersten "Silicon Macs" von Apple handeln. Bereits auf der WWDC im Juni 2020 hatte Cook angekündigt, dass die Rechner mit den neuen Chips noch in diesem Jahr erhältlich sein sollen.

Macs mit iPhone-Features

Dass es sich bei den "spannenden Dingen" um die neuen Macs handeln könnte, ist aus einem weiteren Grund wahrscheinlich: In einer Beta-Version des Updates auf Mac OS Big Sur finden sich laut MacRumors Hinweise auf drei neue Rechner. Die Chipsätze der "Silicon Macs" sollen Pocket-lint zufolge eine ähnliche Architektur wie die von iPhone und iPad aufweisen. Dadurch könnte Apple auf seinen Macs etwa Features wie die Gesichtserkennung einführen, die viele iPhone-Modelle wie auch das iPhone 12 bieten.

Doch auch andere Geräte könnten das Licht der Weltöffentlichkeit erblicken. So soll Apple etwa seit geraumer Zeit an den sogenannten AirTags arbeiten. Mit diesen Anhängern könnt ihr wichtige Gegenstände wiederfinden, wenn ihr sie verloren habt: Die AirTags unterstützen das "Finden"-Feature, das ihr vielleicht von eurem iPhone kennt.

AirPods Studio: Doch erst 2021?

Ebenfalls möglich ist, dass Apple im November die AirPods Studio offiziell vorstellt, die ursprünglich für das Oktober-Event erwartet worden waren. Dabei handelt es sich mutmaßlich um Over-Ear-Kopfhörer, die angeblich sehr guten Klang mit allen Vorteilen der In-Ear-AirPods verbinden – und deren Design an die Studio-Kopfhörer der Apple-Tochter Beats erinnert. Allerdings habe es sich 9t5Mac zufolge zuletzt angedeutet, dass der Release der AirPods Studio wahrscheinlich erst 2021 stattfindet.

Aber auch bereits angekündigte Geräte könnten dieses Jahr noch erscheinen, so zum Beispiel der HomePod mini, Apple Fitness+ oder MagSafe-Zubehör für iPhone 12 und Co. Zumindest eines scheint aber relativ sicher: Offenbar wird Apple am 17. November ein weiteres (Hardware-)Event abhalten. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, wäre es die dritte Veranstaltung dieser Art seit September.


Weitere Artikel zum Thema
Black Friday auf Amazon: Die Smart­phone-Ange­bote unter der Lupe
David Wagner
UPDATEGute Angebote gibt es beim Black Friday von Amazon auch für das Oppo Reno4 Z 5G
Die Black Friday Woche bei Amazon hat begonnen! Wir haben uns die Angebote für Smartphones genauer angesehen und sagen euch, wo ihr wirklich spart.
iPhone 12 vs. Galaxy Note 20 Ultra: Ein Gerät sieht nur die Rück­lich­ter
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 gibt es auch in Blau
Das iPhone 12 im Wettrennen mit dem Galaxy Note 20 Ultra: Welches Smartphone kann sich absetzen?
iPhone 12 Pro Max gegen Galaxy Note 20 Ultra: Wer (ge-)fällt besser?
Sebastian Johannsen
Egal ob iPhone 12 Pro Max oder Galaxy Note 20 Ultra – eine Hülle erhöht den Schutz
Apples iPhone 12 Pro Max oder Samsungs Galaxy Note 20 Ultra: Welches Flaggschiff übersteht einen Sturz auf den Boden am besten?