Apple: PR-Chefin geht nach 18 Jahren in Ruhestand

Apple verliert mit Katie Cotton eine langjährige Führungsperson
Apple verliert mit Katie Cotton eine langjährige Führungsperson(© 2014 CC: Flickr/Marcin Wichary)

Nach 18 Jahren verlässt Apples PR-Chefin das Unternehmen. Katie Cotton hatte das Image einer innovativen aber verschlossenen Firma entscheidend mitgeprägt. Als enge Vertraute des Firmen-Mitgründers Steve Jobs hatte sie diesen, wie auch seinen Nachfolger Tim Cook nach außen vertreten.

Gegenüber re/code bezeichnete Cotton ihren Schritt als äußerst schwierig, da Apple ein Teil von ihr geworden sei. Sie will im Ruhestand mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. Cotton hatte die Apple-interne PR-Abteilung zu einer der besten PR-Agenturen der Branche ausgebaut. Cottons Nachfolger hat also große Fußstapfen auszufüllen.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
Apple stellt neue iPads vor: Welches passt zu euch?
Francis Lido
von links nach rechts: iPad Pro (11 und 12,9 Zoll), iPad Air, iPad 9.7 (2018) und iPad mini
iPad mini und iPad Air sind zurück und erweitern die Auswahl an Apple-Tablets auf fünf Modelle. Wir haben alle aktuellen iPads miteinander verglichen.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.