Apple TV 4K bei Amazon gelistet: Amazon-Prime-Video-App bald im App Store?

Apple-TV-Nutzer können Amazon-Prime-Inhalte bald via App anschauen
Apple-TV-Nutzer können Amazon-Prime-Inhalte bald via App anschauen(© 2017 Apple)

Zumindest in den USA taucht Apple TV 4K im Sortiment von Amazon auf. Bislang hatte der Versandhändler die TV-Boxen des kalifornischen Herstellers aufgrund von Meinungsverschiedenheiten aus seinem Sortiment verbannt. Die Wiederaufnahme in den Warenkatalog könnte auf eine baldige Einführung der Amazon-Prime-Video-App für tvOS hindeuten.

Bereits auf der WWDC 2017 hatte Tim Cook es versprochen: Die Amazon-Prime-Video-App für Apple TV wird kommen. Nun scheint die Einführung unmittelbar bevorzustehen. Denn dass Apples Set-Top-Box seit nunmehr knapp zwei Jahren nicht mehr über Amazon erhältlich war, begründete der Versandhändler offiziell mit der mangelnden Unterstützung für seinen kostenpflichtigen Streaming-Dienst.

Apple TV unterstützt Amazon Prime bald auch offiziell

Dass bis heute keine entsprechende App für Apple TV existiert, soll laut Amazon-Chef Jeff Bezos nicht an Kompatibilitätsproblemen, sondern an den finanziellen Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit gelegen haben. Nutzern von Apple TV ist es deswegen bislang nur über Umwege möglich, Amazon-Prime-Inhalte auf ihren Geräten anzuschauen. Die umständliche Lösung setzt allerdings ein iPhone oder iPad mit installierter Amazon-Prime-Video-App voraus. Unter iOS gibt es die App bereits seit geraumer Zeit.

Einen genauen Erscheinungstermin für die tvOS-Version haben weder Apple noch Amazon bisher genannt. In einer offiziellen Pressemitteilung zur neuen Apple-TV-Generation hieß es lediglich, dass die App "bald" erscheinen werde. Die Webseite BestAppleTV will Hinweise darauf erhalten haben, dass die Veröffentlichung noch vor dem nächsten Spiel der amerikanischen Football-Liga NFL erfolgen soll. Dieses findet am 28. September 2017 statt.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.